Lucien Favre - Cheftrainer unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 15. Mai 2018.

  1. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler


    Man merkt ihm seine Aufregung an.
     
  2. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Aufgeregt :denk:….etwa wegen des Trainer-Schleuderstuhles des BVB :weissnicht:
    Ich sehe es kommen, spätestens zur Winterpause wird er um einiges blasser aussehen :pfeif:
     
  3. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    :pfeif::pfeif:
    Wollen wir wetten wer als erstes fliegt ? Du weißt schon....:mrgreen::pfeif:
     
  4. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

  5. svenska

    svenska Stammspieler

    Ich halte Favre für sehr symphatisch und kompetent. Was ihm vielleicht zum Verhängnis werden könnte sind unsere Altlasten und eventuell zu hoch gesteckte Erwartungen. Wie meinte doch Aki--ja,er bekommt viel Zeit ,aber CL muß es sein. Also ..Druck hat er jetzt schon.Warum sollten denn nicht wir Fans ihm fairerweise eine Chance geben?? Geht es wirklich hauptsächlich in diesem Forum darum Andere schlechtzureden?? Ich freue mich auf ihn-selbst wenn ich dadurch zu einer Minderheit gehöre......
     
    Kevlina gefällt das.
  6. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Naja wenn du keine Ziele ausgibst brauchst nicht antreten. Und ich denke das wird auch mit Favre d'accord sein
     
  7. BoRusSenZauBeR09

    BoRusSenZauBeR09 Stammspieler

    Also ich weiß ja nicht aber die Qualifikation zur CL als Saisonziel zu nennen Ist ja wohl nichts dramatisches wo er jetzt schon vor lauter Druck nicht arbeiten kann!! Wir werden diese Saison wohl kein Meister und international auch nicht sehr weit kommen aber die Bundesliga auf Platz 4 zu beenden sollte jawohl möglich sein!!!
    Ich freu mich aber auf Favre:)
     
  8. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich sehe es wie HJW, ein CL Platz ist Pflicht.
    Es werden ja auch einige €s investiert.
    Denke, LF wird eine gute Mannschaft aufstellen können.
     
    Kevlina gefällt das.
  9. DC65

    DC65 Leistungsträger

    Hat Lucien Favre seine Vorstellungen zu noch fehlenden Spielern oder den vorhandenen genannt ? Was hat er sich selbst vorgenommen zu erreichen ?

    CL ist ja immer Pflicht. Doch was ist mit der dieses Jahr erreichten Gruppenphase ? Oder wie weit will er im Pokal kommen ? Ich habe bisher nichts gelesen, welche Ziele er sich selbst gesteckt hat.
     
  10. svenska

    svenska Stammspieler

    Ja,ja... Cl ist immer Pflicht. Für den börsennotierten Verein,für Watzke,damit seine Fehler nicht zum Vorschein kommen,für den erfolgsverwöhnten Fan???? CL sollte Ziel sein,nicht Pflicht .Hätten wir nicht die ersten 7 Spiele gewonnen,wäre auch gerne Platz 11-14 drin gewesen. Wäre dann immer noch CL Pflicht gewesen? Ist es nicht möglich, wenn man die letzten 30 Spiele(mit Ausnahme des Leverkusenspiels) betrachtet,die Ansprüche ein wenig abzusenken??
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Möglich ist das schon,aber nicht gewollt,und warum auch?
    Natürlich sind wir mit mehr Glück als Verstand in die CL gekommen,aber genau die sollte immer unser Ziel und auch Pflicht sein.
    Wenn ein Verein unserer Grösse und Möglichkeiten nicht mindestens die CL als Ziel ausgibt dann läuft mMn etwas falsch.
     
  12. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Hätten wir alle Spiele gewonnen wären wir Meister.
    Was soll das Hätte immer?
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @svendka : Die Erwartungen etwas runter zu schrauben, wäre sehr gesund für den BVB. Insbesondere, wenn Wirklichkeit und Wunschdenken nicht mehr übereinstimmen. Aktuell sind wir kein CL Kandidat.

    Leider ist das Erreichen der CL beim BVB kein sportliches Ziel mehr, sondern finanzielle Notwendigkeit geworden. Zu teuer ist der Kader und zu viel Geld wurde für den Wahnsinn der letzten Saison verbrannt.

    Watzke hat keine Dembeles oder Aubas mehr, die man für grosse Summen verkaufen kann. Die letzten internationalen Spieler ( Yarmolenko und Guerreiro ) werden jetzt noch schnell zu Geld gemacht.

    Dafür kauft man fleissig Talente, in der Hoffnung, dass einer dabei ist, den man später für viel Geld verkoofen kann. Ein sportlicher Gedanke, so scheint es, steht dabei weniger im Vordergrund.

    Auch wenn Favre, das nehme ich an, diese und, vielleicht nächste Saison den BVB sportlich am Leben halten kann, bin ich mir sicher, dass der BVB seit Tuchels Rauswurf den ganz falschen Weg geht.
     
    Floralys, Pitt und svenska gefällt das.
  14. george b.

    george b. Stammspieler

    Wir haben ,nach einer grottigen Saison ,die CLteilnahme erreicht und ich kann nicht erkennen wer uns den mindestens 4. Platz streitig machen sollte.Ich glaube wir sollten im Gegenteil wieder höhere Ziele anstreben,denn so schlecht sind die Transfers bisher ja nicht zumal dabei ganz gezielt vorgegangen wurde.Der Abgang von Yarmo ist vielleicht schade ,aber er bedeutet doch keine Schwächung ,weil Yarmo das ,was von ihm erwartet wurde ,nach dem ganzen Zirkus der um ihn europaweit gemacht wurde,nicht gebracht hat,warum auch immer. Ich glaube schon,daß die Neuordnung ,die den ganzen Verein betrifft weiter geht,aber wenn der BVB weiterhin als seriöser Partner gelten will,darf er die bestehenden Verträge nicht ignorieren.Im Grunde geht es um 2 überbezahlte Personalien,Schürrle und Toprak ,mit dem Rest könnte man leben und es gibt ja noch die Gewissheit ,daß an der Justierung des Kaders bis zum Ende der Transferperiode gearbeitet wird.Dembele und Auba weine ich keine Träne nach,denn die sind ,neben vielen anderen Gründen,eine der Ursachen für die Unruhe im Verein und die miese Saison gewesen.Auch Tuchel ist mMn kein grosser Verlust ,denn dieses elende Ballgeschiebe ala Pep sind auf seinem Mist gewachsen und hätte es nicht den Kloppbonus gegeben ,wäre der Mythos vom Übertrainer Tuchel garnicht erst entstanden. Wen hat er denn besser gemacht ausser Jule vielleicht? TT hat den ersten Gegenwind benutzt um sich vom Acker zu machen und hat nur vergessen seine Wunschspieler mitzunehmen.
     
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Auch wenn ich mich oute , ich sehe Toprak nicht so schlecht wie du. Toprak hat auch einige starke Partien gespielt. Ist er 7 Mio p.a. wert? Nein ! Aber man hat einen gewissen Gegenwert, selbst als guter Ersatzspieler hätte ich bei ihm keine Bauchschmerzen. Ich könnte mir sogar vorstellen das der unter Favre richtig aufblüht.


    Aber Schürrle, da ist der Gegenwert echt NULL , der hat in keinem Spiel überzeugt . Ausser seiner Aktion beim Real Tor hat der so gut wie nix gezeigt.

    Ich hoffe zwar das Favre da auch was rauskitzeln kann , aber wenn man es realistisch betrachtet , fehlt ihm da im Gegensatz zu Toprak das Talent. Das kann ihm auch ein Favre nicht geben.
     
    Susi gefällt das.
  16. george b.

    george b. Stammspieler

    Ich räume gerne ein ,daß Toprak mit einem spielstarken Partner mehrere Schritte nach vorne machen kann,aber sei Gehalt ist dennoch zu hoch und sein Zweikampfverhalten bisher ,passt eher in die Frauenbundesliga. Das ist ein Kerl wie ne deutsche Eiche und der ist sowatt von zaghaft und zögerlich ,daß ich immer laube der hat Angst seinem Gegenspieler weh zu tun. Ich finde die Frauenbundesliga Klase ,mir fiel bloss nix anderes ein,Tschuldigung.
     
  17. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Schürle bekommt scheinbar Gnadenfrist und wird Backup für Philip im Sturm falls kein neuer MS geholt wird.

    Das war es dann für Isak und den von Lissabon wenn da überhaupt was dran ist
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Nein, die Ansprüche dürfen nicht abgesenkt werden, sondern müsste eigentlich noch eine größere sein.
    Warum?
    Der BVB sollte IMMER das Ziel Meisterschaft haben.
    Egal, ob das aus den aktuellen Gegebenheiten wenig realistisch ist.
    Im Sport sollte man sich IMMER das höchstmögliche Ziel setzen.
    Auch wenn es nahzu unmöglich ist, die Roten zu schlagen, das als Zielstellung kann doch nicht schaden.
    Zumal diese Zielstellung das die eines Vereins wäre, der vielleicht am Ehesten in der Lage wäre, wieder einmal die Sensation zu schaffen.
    Es ist ganz einfach zum Kotzen.
    Erst kann er wegen der Verletzung von Yarmolenko nicht weg und jetzt hat er wieder das Glück, dass die wichtige MS-Position nicht besetzt ist.
    Ich frage mich nur:
    1. Schlafen die bei dem Gedanken, dass ein neuer MS her müsste
    und
    2. Was hat dieser Schürrle, was Isak nicht mindestens auch hat?
    Isak kann doch niemals so blind, wie der Nussknacker sein, weil das ja dann bedeuten würde, dass unsere Verantwortlichen zweimal, bei Schürrle und Isak, total ins Klo gefasst hätten.

    Auf Schürrle anstelle von Isak als Backup des Backups (das ist nämlich Philipp ja auch nur) zu setzen, ist absolut daneben und an Blödheit kaum noch zu überbieten ... wenn es denn so kommen sollte.
     
  19. george b.

    george b. Stammspieler

    Schürrle werden wir nicht los .Der blockiert mit seinem Gehalt 3 Kaderplätze für junge Spieler.Es wird fürchterlich anzuschauen sein,wenn er die einfachstn Bälle nicht annehmen und weiterspielen kann .Schürrle wirdin allen Foren als Fehleinkauf und Leistungsbremse gesehen nur unsere GL sieht das offenbar nicht so oder haben die Bemühungen ihn zu verkaufen mangels Nachfrage schon eingestellt.Jemand der soviel gehalt bezieht und keine erkennbare Gegenleistung liefert ist Gift für das Binnenklima. Die anderen sind doch nicht doof.
     
  20. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Leao ist schon in Dortmund... Es gibt bilder auf Twitter die ihm mit seinem Vater mit brinkhoffs Werbung im Rücken zeigen. Dazu noch Bilder in den fahrstuhl. Vermutung Thier galerie
     

Diese Seite empfehlen