DFL will Montagspiele wieder ...

Dieses Thema im Forum "Diverses zum nationalen Fußball" wurde erstellt von Salecha, 21. November 2018.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Kevlina gefällt das.
  2. Nera

    Nera Stammspieler

    Ich frag mich nur wieso das erst in der Saison 21/22 passiert? Die Spieltage werden doch eh nicht so weit im Voraus geplant.
     
  3. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    vielleicht aufgrund von Übertragungsverträgen?
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Korrekt, es gibt bereits TV Verträge und besonders durch diese "fragwürdige" Splittung ist es schlicht nicht möglich wieder zurückzurudern ohne einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden zu verursachen (Stichwort Vertragsbruch).
     
  5. Nera

    Nera Stammspieler

    Stimmt, an die Übertragungsrechte etc hab ich nicht gedacht
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wer hätte das gedacht. Nachdem die BL Vereine selber Montsgsspiele und neue Anbieter ( Eurosport / DAZN ) eingeführt und verabschiedet ( und dafür auch kassiert ) haben, hat man nun beschlossen, die unbeliebten Montagspiele, nach Ablauf der Verträge 2021, abzuschaffen.

    Da soll nochmal einer sagen, dass die Aktionen unserer Ultras sinnlos sind. Sind sie nicht. Das ist der dritte, große Erfolg der Fanaktionen ( zuvor Zwanni fürn Steher und 12 : 12 ).

    Jetzt richten sich die geplanten ( soll ja schon am Samstag damit losgehen - man will BL übergreifend, die gesamte erste HZ schweigen ) Fanproteste insgesamt gegen alle Spiele unterhalb der Woche, d.h., auch gegen die englischen Wochen.

    Das halte ich für unrealistisch. Konsequenz wäre die Abschaffung der Winterpause ( Fussball am Heiligabend, wie in der PL = schrecklicher Gedanke, finde ich ), da sonst eine Terminierung für drei Wettbewerbe + Länderspielpausen ( wie z.B. Bei uns ), nicht machbar wäre.

    Jetzt muss man sich, von Fanseite her, genau überlegen, wie man reagiert, damit die Proteste nicht ins Leere laufen und damit unglaubwürdig wirken.
     
  7. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    wie soll das denn bei den an den europäischen Wettbewerben teilnehmenden Vereinen funktionieren? Oder sind CL und EL von dem Protest ausgenommen?
     
  8. Nera

    Nera Stammspieler

    Proteste müssen sein bei sowas, keine Frage. Allerdings hab ich immer das Gefühl, dass man damit seinem Verein keinen gefallen tut. Es fehlt einfach die "Unterstützung", der 12. Mann in diesem Zeitraum.
     
  9. DC65

    DC65 Leistungsträger

    Und weg sind die Montagsspiele. Endlich hat die DFL auf die Fans und deren Aktionen reagiert.

    Doch sind die Spieltage immer noch sehr in die Länge gezogen. Freitag...Samstag...Sonntag.

    Ich bin dafür endlich die BL wieder auf 1 bis 2 Freitagsspiele ab 20.00 Uhr und den Rest am Samstag ebenfalls ab 20.00 Uhr und die zweite Liga wieder auf Sonntag und Montag. Dann haben auch die Leute eine Chance mal ins Stadion zu gehen, die sonst mit den frühen Anstoßzeiten wegen Arbeit Probleme haben.

    Ich weiss...das ist aufgrund der Terminflut mit CL und EL Wohn eher nicht machbar...aber wieder eine Idee
     
  10. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    waren Bundesligaspiele früher nicht immer Samstag Nachmittag und nicht abends?

    was ich gelesen habe, wollen die Fans da und in der 3. Liga, aber auch keine Montagabendspiele mehr.
     
  11. DC65

    DC65 Leistungsträger

    @Salecha du hast Recht. Samstagsspiele waren früher immer um 15.30 Uhr.

    Das ist aber in der heutigen Zeit für viele kaum noch zu schaffen. Die Arbeit...die Familie...darum sehe ich eine Anstoßzeit von 20.00 Uhr am Samstag als Alternative.

    Klar ist das eher Wunschdenken...

    Ja, die 2. und 3. Liga möchten auch keine Montagsspiele mehr. Ich kann es genauso verstehen wie die 1. Liga.

    Wir werden sehen was kommt. Doch die Spieltage weiter so zu zerreißen bringt es auch nicht.
     
  12. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    die Familie kann man aber bei 15:30 Uhr Spielen noch eher mit ins Stadion nehmen, als um 20 Uhr. Viele Stadien sind aber trotz der Anstoßzeit um 15:30 Uhr voll. Und für Auswärtsfahrer ist die frühere Zeit auch bequemer als wenn man dann Nachts noch wieder zurück muss. Jedem recht machen, kann man sicherlich nicht.
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich kann nur für die 1. BL sprechen. Die paar Montagsspiele kann man doch zurück auf den Samstag ( 15.30 Uhr ) legen. Die Sonntagsspiele gleich mit. Ist doch wesentlich spannender, wenn das Gros der BL zeitgleich spielt.

    Die englischen Wochen sehe ich als unabänderlich an. Sinnvoll wäre, dass man die Länderspielpausen einschränkt, bzw. reduziert.
     
  14. DC65

    DC65 Leistungsträger

    @Salecha ich sehe das anders. Mittlerweile arbeiten viele Samstags. Sogar Dachdecker, Zimmermänner und Kfz. Mechaniker. Ich selbst habe Samstags bis 17.00 Uhr gearbeitet.

    Allein in meinem alten Verein hatten wir bei Samstagsspielen kaum 11 Leute zur Verfügung und das bei einem Stamm von 19 Spielern.

    Darum bin ich eher für spätere Anstoßzeiten am Samstag.

    Klar sind viele Stadien fast immer voll, doch es sind wie in Dortmund 80% Dauerkarten....und die zähle ich nicht.
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Samstag war schon immer ein Tag, an dem einige Leute arbeiten müssen. Ist halt so. Die einzige Alternative wäre ja dann der Sonntag, aber da kann man dann abends dann nicht mehr feiern gehen.

    Nein. Samstag 15.30 Uhr ist schon der beste Kompromiß. Um 18.30 Uhr gibt es ja dann noch das Top Spiel.
     
    nadine und Salecha gefällt das.
  16. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    und sonntag spielen viele amateure deswegen ist samstag gut und gehört seit jahren um 15:30 uhr dazu
     
    hotzenplotz und Salecha gefällt das.

Diese Seite empfehlen