Champions League (Spielethread)

Dieses Thema im Forum "UEFA Champions League" wurde erstellt von Forenteam, 30. Juli 2017.

  1. george b.

    george b. Stammspieler

    Das war knirsch ,aber über beide Spiele verdient. Gegen Real sollte Kloppos Team aber mindstens noch eine Schüppe drauflegen. Am WE die CLquali sichern an der Stamford Bridge und sich dann aufs Finale vorbereiten.Vielleicht kommt ja Can oder LLalana noch zurück ,denn ein MFspieler der den Laden zusammenhält hat gestern gefehlt.Wir wissen aber ,jedes Spiel ist anders ,also ."Come on Redmen"!!!!
     
  2. DC65

    DC65 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Herzlichen Glückwunsch an den FC Liverpool und an Jürgen Klopp.

    Gkück gehört zum Fußball wie die Tore.

    Jetzt noch einmal so wie im Hinspiel gegen die Roma und Real muss schon alles und noch mehr leisten als gegen die Bauern.
     
    Kevlina gefällt das.
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  4. DC65

    DC65 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Was da rund um das Spiel abgeht ist eine Riesensauerei.

    Die Hotels haben die Preise teilweise bis 1000% erhöht.
    Die Flüge nach Kiew sind für Fußballfans extra angehoben worden. Das Schlimmste ist jedoch der Grund, den die Fluggesellschaften vorschieben...ERHÖHTES GEWALTPOTENTIAL bzw. HOHE ZERSTÖRUNGSGEFAHR in und um die Flughäfen und Flugzeuge.

    Bei so was ist die UEFA als Veranstalter gefragt. Doch die kriechen doch lieber als das zu unterdrücken.

    Den Großen Vier hätten sie dafür jedenfalls eine saftige Strafe aufgebrummt.

    Ich hoffe das dass Finale friedlich und ohne RANDALE durch die sehr GEWALTBEREITEN RUSSISCHEN UND UKRAINISCHEN FANS abläuft.

    Einen Tip gebe ich nicht ab und freue mich auf ein geiles Fußballspiel.
     
  5. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Das ist keine Sauerei, denn wenn man sieht was da zB in Marsaile mit den Russen und Engländern abging ist das nur gerecht. Wer soll denn die ganzen Scheiße bezahlen die die Idioten anrichten. Die Idioten kommen und zerlegen die halbe Stadt , da ist doch klar das man für den Wideraufbau Kohle haben muss.

    Die Uefa macht sich die Taschen voll, und der arme französische oder uklrainische Cafe oder Hotelbetreiber der seine komplette Existenz von englischen Holligans zerstört bekommen hat undübermorgen nicht weiß wie er seine Kinder ernähren soll schaut in die Röhre . Ich wäre dafür das diese Schäden komplett von der UEFA bzw dem Ausrichter oder auch den Vereinen übernommen werden müssten . Denn ihr Produkt ist es, das diese Schäden zu verantworten hat. Wenn die Spieler nur die hälfte verdienen ist genug Geld da um die Schäden zu beseitigen.

    Genauso die ganzen Polizeieinsätze, die sollten alle von der Ausrichtern bezahlt werden, warum soll der Steuerzahler dafür zahlen das sich diese Arschlöcher die Taschen voll machen. Genauso sollte sich der öffentlich rechtliche Rundfunk komplett aus dem Profi-Fussball zurückziehen und nicht noch diesen Wahnsinn mit Steuergeldern unterstützen. Nur durch den Wettbewerb um die Rechte wird doch immer mehr Geld in den Kreislauf reingepumpt. Der Staat hat da nix zu suchen, der soll besteuern und damit den Jugensport fördern das reicht volkommen.
    Da muss meiner Meinung nach ein radikales Umdenken in der Politik (Eu- Weit) stattfinden. Es ist genug Geld im Umlauf es muss nur umgestzt werden!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
    Salecha gefällt das.
  6. DC65

    DC65 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Darum habe ich ja auch geschrieben das die UEFA als Veranstalter in der Pflicht steht.
    Doch du hast Recht. Die füllen sich die Taschen und der kleine Mann mit seinem Hab und Gut ist denen doch völlig Scheißegal.

    Ich habe Marseille auch noch vor Augen. Darum kümmert sich keiner mehr. Die UEFA weißt jede Schuld von sich. Klar, die haben ja ihr Geld im Portmonee.

    Stimmt was du schreibst. Wenn sich die Öffis aus dem Übertragungen rund um den Fußball zurückziehen würden, dadurch sich möglicherweise auch Sponsoren, der Geldfluß weniger werden würde, müsste ein Umdenken stattfinden.

    Doch solange es noch Geld im Überfluss gibt, Die Vereine aus dem Vollen schöpfen können, die FIFA und UEFA das Machtmonopol haben wird sich nichts ändern.

    Auch das in der Bundesliga versucht würde, Polizeieinsätze durch die Vereine zu regeln und zu zahlen, dieses aber von Gerichten abgebügelt wird, daran sieht man welche Macht hinter dem DFB und Konsorten steckt.

    Traurig aber wahr. Darum verkommt der Fußball immer mehr zu Gelddruck und Waschmaschine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
  7. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Im Grunde richtig, nur bei den Kosten, ohne Fernsehgelder gäbe es keine Bundesliga mehr.
    Gerade der BVb wäre da durch die Chaotenszene besonders stark betroffen.
     
  8. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Natürlich, aber warum soll die Oma aus die zur Tafel muss , indirekt Andre Schürlles exclusiven Lifestyle finanzieren.


    Solange ein Mario Götze 13 MIO Euro im Jahr verdienen kann oder auch Schürrle 7 Mio ist mehr als genug Geld da . Alles andere sind nur Faule ausreden.
    Zur Not muss die Bundesliga und auch CL oder andere Events mal 2 Jahre verboten werden . Die Verbände/Veranstalter müssen gezwungen werden halt weniger den Profis und Beratern in den Arsch zuschieben sondern die von Ihnen überproportianal verursachten Kosten zu tragen, das würde zufolge haben das weniger für Spielergehälter bezahlt wird.
    Überlag mal wenn alle Spieler der 1 und Zweiten Ligen in Europa nur die Hälfte verdienen würden und dieses Geld in die Sicherheit der Events gesteckt wird, die wären immer noch Topverdiener in diesem Land.

    Warum zum Hölle sollen Kosten vergemeinschaftet werden und die Gewinne privatisiert. Das ist Absurd, wie so einiges in diesem Land.
     
    Salecha gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Volle Zustimmung zu Deinen Gedanken.
    Nur:
    Sind sie leider kaum umsetztbar, weil man das in einem einzelnen Land nicht durchbringen würde, der Schuss durch massenhafte Spielerabwanderungen praktisch nach hinten losgehen würde.

    Diese speziellen Kosten praktisch auf die Schultern aller zu verteilen, wäre nicht nur absurd, sondern käme schlicht und ergreifend einem wirtschaftlich und sozialen Verbrechen nahe.

    Aber wie Du richtig feststellst.
    Es gibt da nicht nur einiges, sondern sich stetig vervielfachendes Unrecht zu Lasten der Geringverdiener und älteren Menschen.
    Korruption, Unfähigkeit, Machtmissbrauch und fehlendes soziales und gesellschaftliches Gewissen, wird durch das Handeln der Verantwortlichen (Bundesregierung, überforderte Justiz) immer öfter bagatellisiert bzw. ungestraft geduldet.

    Eigentlich kann man da auch die jüngeren Menschen nicht ausschließen, wenn man deren sozialen Perspektiven intensiver betrachtet.

    Doch jetzt zurück um eigentlichen Thema:
    Daumendrücken für Kloppo!!!!!!!!!!!!
     
  10. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Deswegen sage ich ja europaweit, ich glaube nicht das alle nach China oder nach Südamerika gehen würden. Denn der Fußball lebt ja auch durch die Traditionsclubs , erst das ist doch das Salz in der Suppe. Hier ist es undenkbar das so wie in Amerika mal eben die Raiders nach Las Vegas umziehen oder die San Diego Chargers nach LA. AC Milan wird immer in Mailand sein. Real Madrid wird niemals nach Peking ziehen. Wenn es zu EU Recht wird, das die ausrichtenden Verbände (UEFA DFB LIGA SANTANDER etc) die gesamten Kosten der Veranstaltung zu tragen haben wird das umgesetzt werden müssen. Deswegen glaube ich schon das es durchsetzbar ist , nur der Wille ist eben nicht da. England könnte sich darauswinden, aber die holen jetzt ja auch schon die besten Spieler also würde isch da nix ändern außer das die Engländer auch weniger zahlen müssen weil die Alternativen (EuFestland) dann weniger zahlen.


    Ich behaupte : Wo ein Wille , da ein Weg!
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger


    SCHEIßEGAL JETZT!
    JETZT ZÄHLT NUR NOCH KLOPPO! :daumendruek: :mrgreen:
     
    webdawg18 gefällt das.
  12. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    2:2 nach 90 m spiel in der verlängerung real- atletico madrid geht um den euröpäischen supercup
     
  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    4:2 atletico nach 103m
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Noch dazu, wenn man ohne einen, Frey, Barios, Lewa, Auba, Batsuhayi, eben ohne einen echten MS (Knipser) spielt.
    Wir sollten uns auf 75% Ballbesitz, handballähnliches um den Sechzehner-Herumgespiele schon einmal seelig einrichten.
    Und lernen, mit dem Gegentor leben zu können.
    Sehe ich jedenfalls als große Gefahr.
    Trotz der guten Transfers von Akanji, Diallo, Witsel und Delany.
     
  15. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    atletico hat den titel nach 4:2 sieg
     
  16. Kevlina

    Kevlina Legende

    Glückwunsch an Atletico - so ganz ohne CR 7 ist Real wohl etwas ausrechenbarer...:glw5:...und schlagbarer geworden! MMhhh, vielleicht zählen sie jetzt nicht mehr automatisch als Favorit auf den CL Titel!
     

Diese Seite empfehlen