1. Das BFD-Tippspiel 2018/2019 ist eröffnet!
    Ab sofort können die Tipps angegeben werden!
    Da das Programm, vom Programmautor, nicht weiter gepflegt wird, müssen die Daten ggf. von uns, "per Hand" eingepflegt werden. Es kann daher, z.B. bei der Aktualisierung der "Tipper-Rangliste", zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

    Link zum BFD - Tippspiel 2018/2019

    Nicht von der Überschrift dort, "1. Bundesliga 2017/2018", irritieren lassen! Es ist das Tippspiel 2018/2019!!!!

    Information ausblenden

Andrey Yarmolenko

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 28. August 2017.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Freunde, das Leben des Fußballers warf mir eine weitere Herausforderung, die ich akzeptierte. Ich habe mich sehr gefreut, für Borussia Dortmund zu spielen. Ich danke dem Club, der Mannschaft, den fantastischen Fans. Danke, Dortmund! Ich werde niemals die hier verbrachte Zeit vergessen!

    twitter
     
  2. BoRusSenZauBeR09

    BoRusSenZauBeR09 Stammspieler

    Einfach nur lächerlich!!! Er wollte bleiben und muss gehen! Nach nur einem Jahr und dazu noch in einem Jahr wo wirklich jeder schlecht war! Ich weiß noch wo er seine ersten Spiele für uns gemacht hat und hier jemand im Forum geschrieben hat „hoffentlich Steckt der sich nicht bei den anderen an und spielt weiterhin so einen guten Fußball!“. Ok er wurde schlechter und hat später absolut kein Glück mehr gehabt! Aber ihn gleich wieder zu verkaufen, traurig!!!
     
  3. DC65

    DC65 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Auf Wiedersehen Andrey. West Ham bekommt einen guten Stürmer...der BVB behält der Stümper Schürrle...
     
  4. Alexaceman

    Alexaceman Hoffnungsträger

    Yarmolenko floppt in der premier legue
    5 spiele 0 Tore
    Kritik ohne ende :anzünden:
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Götze gefühlt 100 Spiele = 0 Tore.
    Noch Fragen?
     
    Alexaceman gefällt das.
  6. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    :kopfwand::kopfwand::kopfwand::kopfwand:
     
    Kevlina gefällt das.
  7. djshooter

    djshooter Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Leipzig du kannst es einfach nicht lassen... Bei dir ist in manchen Dingen echt Hopfen und Malz verloren...

    Manche Beiträge lese ich gerne von dir. Andere überfliege ich nur noch oder überspringe sie... Weil.... In jedem das gleiche steht...

    Wir wissen daß Götze für dich ein geschwür ist was man nur schwer los wird ... Wir haben es kapiert. Auch wenn du es immer und immer wieder versuchst anders zu drehen... Aber wir wissen es... Und gut ist.

    Yarmolenko floppte auch in England scheinbar. Aber unsere Führung um zorc ist ja blind... Komisch alle abgänge die hier verteufelt wurden in dem Fall mor und yarmolenko zb. Floppen weiter......
     
    svenska, cocoline und Salecha gefällt das.
  8. Salecha

    Salecha Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Was hat Götze mit Yarmolenko zu tun?

    Mir geht es da wie Djshooter, wenn man immer wieder dieselben Sprüche liest, neigt man dazu irgendwann mal überhaupt keine Beiträge zu lesen (was schade ist, denn oftmal andere Sichtweise hat dann auch viel Gutes). Aber das immer wieder draufhauen auf dieselben Spieler (früher war es hauptsächlich Schürle, jetzt Götze, Dahoud, etc) macht es - zumindest für mich - nur noch langweilig. Die Mannschaft ist nun mal so, wie sie derzeit ist, man muss es akzeptieren, denn als Fan kann man es nicht ändern, oder nicht, dann sollte man sich vielleicht fragen, ob das noch die Mannschaft, der Verein ist, der mir am Herzen liegt.
     
    Kevlina gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ob ein Spieler, nachdem er gewechselt hat, bei dem einen oder anderen Verein funktioniert, hat doch nichts damit zu tun, ob er bei uns gepasst hat. Das hängt doch immer von den jeweiligen Umständen im neuen Verein ab.

    Es ist doch kindisch zu sagen, dass alle Spieler, die den BVB verlassen haben, Flops sind. Diese Pauschalisierungen sind einfach Käse.

    Ginter tut sich sowohl in der N 11, als auch bei Gladbach gut, Lewandowski ist nun nicht gerade erfolglos, Gündogan wird bei Man City sehr geschätzt, Dembele kommt bei Barca und auch bei der französischen N 11 wieder in Fahrt, Hummels ist bei den Bayern gesetzt ... da fallen mir noch mehr Beispiele ein.

    Yarmolenko ist ein stabiler Spieler. Warten wir mal ab, ob man in 6 Monaten immer noch so schlecht über ihn schreibt. Wenns in England für ihn nicht klappt, heisst das doch nicht automatisch, dass er ein schlechter Spieler ist.

    Es gibt nunmal Spieler, die passen nur zu diesem oder jenem Verein. Alles auch eine Frage, wie die Mannschaft strukturiert ist, welches System gespielt wird etc.

    Guerreiro ist für mich auch so ein Fall. Toller Spieler, der aber beim BVB verschenkt ist. Oder Immobile - der trifft, anscheinend nur in Italien. Auba - was ist mit ihm ? Der scheint, wie damals Lucas Barrios, nur beim BVB zu funktionieren.

    Schürrle scheint ja in England auch besser voran zu kommen, als bei uns.

    Spieler sind Menschen und jeder Verein in seinen Vorraussetzungen verschieden. Man muss sehr gut scouten und recherchieren um Spieler zu finden, die direkt passen. Deshalb fand ich ja Batshuayi so gut.

    Jetzt kommt wieder der Unkenruf : der trifft doch bei Valencia auch nicht ( was, übrigens gar nicht der Fall ist ) - darauf kann ich nur sagen, dass mich das nicht interessiert. Mich interessiert nur, was dieser oder jener Spieler beim BVB leistet / leisten könnte. Und in Bezug auf Batshuayi kann ich nur sagen, dass er bei uns getroffen hat.

    Anderer Verein - andere Umstände - anderer Trainer - andere Mitspieler - andere Systeme etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2018
    Susi gefällt das.
  10. garfy

    garfy Stammspieler

    Yarmolenko war bei Kiew top, hat in der CL getroffen und trifft auch in der Ukrainischen N11. Bei West Ham war er anfangs verletzt und wurde in den ersten Spielen immer nur die letzten 20 Minuten eingewechselt.
    Bei uns waren alle in den ersten Spielen von ihm hellauf begeistert, nur stürzte er dann mit der gesamten Mannschaft unter Bosz in die Krise und verletzte sich dann auch noch.

    Ich persönlich fand ihn schon immer gut und evtl. hätte er ja bei uns in dieser Saison den Durchbruch geschafft. Aber jetzt ist er verkauft und die Frage stellt sich nicht mehr.
     
    Floralys und hotzenplotz gefällt das.
  11. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Vielleicht nenne ich Götze etwas zuviel, mag sein.
    Mir geht es nur darum, dass Yarmolenko niedergemacht wird, als ob er ein Blinder ist.
    Ein guter Anfang bei uns, dann eine schwere Verletzung, dann Peter II und eine Saison aller zum Kotzen.
    Da Yarmoleko als Flop zu bewerten, finde ich ebenso falsch, wie ihn diese Bewertung nach ein, zwei Saisonspielen in einer der schwächsten PL-Teams zu verpassen.

    Die meisten hier wissen das und warum ich Götze nicht mag.
    Weshalb also sollte ich das deshalb wiederholen?

    Wenn ich die Nullnummer von ihm in Bezug zur Flop-Aussage zu Yarmolenko stelle, dann ist das ein Fakt, keinesfalls ein Haudrauf.
    Das hätte ich ebenso bei anderen, die eine götzsche Leistung bringen würden, als Argument gebracht.
    Es bieten sich da eben immer nur solche Spieler, wie Götze, ehemals Schürrle, Schmelzer,etc. an, weil sie eben die sind, die kaum oder wenig Leistung bringen.
    Als Argument pro Yarmolenko, der bei uns nie eine wirkliche Chance bekam und m.M.n. nicht nach zwei, drei PL-Spieltagen, zumal aus einer leichten Verletzung kommend, so mal nebenbei als Flop abgestempelt werden soll.

    DAS war meine Intuition, nicht Götze eine drüberzubraten.
    Nur ist es nicht wegzudiskutieren, dass Götze mit seinen seit seiner Rückkehr erbrachten Leistung in solchen Fällen eben als ideale "Argumentationshilfe" taugt.

    Ich werde mich trotzdem bemühen, nicht mehr den Eindruck zu erwecken, dass ich immer nur auf ihn draufhaun will.
    Notfalls erkläre ich noch dazu, warum ich Götze anführe.
     
  12. george b.

    george b. Stammspieler

    Ich bleib dabei,daß Micha zuletzt ziemlich viel richtig gemacht hat und nachdem Yarmo wie ein Weltmeister bei uns gestartet ist kam ja nicht mehr viel und wir haben ihn noch gut vertickt.Genauso wie der Sokratis Deal war das ein Verkauf zur rechten Zeit. Zu Mario habe ich eine ganz andere Meinung. Der hat sich in jungen Jahren vom absolut Bösen verführen lassen ,aber das sollte uns nicht den Blick trüben für die Rolle ,die MG in unserem Team, spielen kann.Mario spielt bei weitem nicht mehr so spektakulär wie in seiner Jugend Maienblüte ,aber wenn er zugange ist ist er der ballsicherste Mitspieler in unserer Elf. Was er macht macht alles Sinn und mit den anderen Edeltechnikern in MF und Angriff kann das ne äusserst erfolgreiche und fussballerisch ansehnliche Saison werden.Der ist nun mal bei uns und ihm ständig sine Fehler vorzuhalten ändert an der Situation garnix.Er ist ein verdammt guter Fussballer und manch einem bei uns würde ich wünschen er könnte auch nur halbwegs so gut und sicher mit der Pille umgehen und die gleiche Sicherheit ausstrahlen.
     
  13. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wie üblich, wieder eine wissenschaft6liche Betrachtung.
    Natürlich wolltest du Götze keinen überbraten. Wie hier User dieses überhaupt vermuten können.
    Wie immer, wirst du von allen Usern falsch interpretiert. Du wolltest nur Yarmo stützen.
    Du wirst nie zugeben, dass etwas von dir nicht richtig ist. Du wirst auch nie eine andere Meinung akzeptieren.
    Deshalb ist es eigentlich müssig, deine Meinungen zu kommentieren.
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich weiss nicht, warum jetzt so ein wilder Ton in die Diskussion gekommen ist. Immer mit der Ruhe.
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Unabhängig von meinem persönlichem Empfinden gegenüber Götze, habe ich auch immer geschrieben, dass er fußballerisch hervorragende Fähigkeiten besitzt.
    Aber eben auch, dass er diese aufgrund fehlender Robustheit nicht auf's Parkett bringen kann.

    Mithin sind wir, was seine fußballerischen Fähigkeiten angeht, zu 100% einer Meinung.
    Ich glaube eben nur, dass er, vielleicht teilweise auch durch seine bedauerliche Erkrankung bedingt, nicht wieder auf das nötige Fitnesslevel kommt.
    Meine Meinung wird doch indirekt dadurch gestützt, dass er quasi bei VIER (!) sehr unterschiedlichen Trainern keine wichtige Rolle einnehmen konnte bzw. eingenommen hat.
    Keinervon uns kann sich ein Bild von Götze machen, wie er im täglichen Vergleich mit seinen Konkurrenten abschneidet.
    Diese VIER Trainer hingegen schon.
    Wenn das kein Fingerzeig ist.

    Für die Erhöhung unserer sportlichen Erfolgsaussichten wäre er sicher ein Gewinn.
    Wenn ich mir allerdings die Robustheit von Witsel und Delany nebst dem eigentlich zierlichen Dahoud ansehe, fällt es mir wirklich schwer, daran zu glauben, dass Götze noch die Kurve bekommt.
    Denn selbst Shinji, mit ähnlichen körperlichen Voraussetzungen, spielt bei fairer Betrachtung, effektiver als Götze.

    Egal, eigentlich sind wir hier ja im Yarmolenko-Thread.
    Mir war eigentlich sehr wichtig, nicht im Raum stehen zu lassen, dass er quasi als Blinder bzw. Flop bewertet wird.
    Wie Hotze schon anmerkte, manchmal passt es eben nicht zwischen Spieler und Verein (Immobile).
    Ich ergänze, manchmal trennt man sich zu zeitig (Yarmolenko) oder aus disziplinarischen Gründen (Mor).
    Spieler deshalb als Flop abzuwerten finde ich nicht richtig, denn zumindest Immobile ist das lebende Beispiel dafür, wie falsch solche Aussagen sein können.
    Die ich damals, ohne tiefer darüber nachzudenken, übrigens selbst so falsch bewertet habe.
    Nur ist mir das eine Lehre gewesen, nicht so voreilig Schlüsse zu ziehen.
    Übrigens habe ich auch nicht den Verkauf, mithin Zorc, kritisiert.
    Obwohl ich es liebergesehen hätte, man hätte Yarmolenko etwas mehr Zeit gegeben, war der Verkaufs situationsbedingt sicher zu vertreten.


    Ich habe vorstehend ausführlich geschrieben, wie es zusammenpasst.
    Götze hat mit Yarmolenko im Grunde genommen nichts zu tun.
    Allerdings dient er dafür, zumindest aus meiner Sicht, einen Leistungsvergleich mit Yarmolenko herzustellen.
    Ich hätte anstelle von Götze z. B. auch Schmelzer oder Toprak nehmen können, die ähnlich leistungsschwach sind.
    Beide sind jedoch Defensivspieler, so dass ich eher den Vergleich Yarmolenkos mit einem Offensivspieler bevorzugt habe.

    Welcher Offensivspieler bringt aber weniger Leistung als Götze?
    Welcher hätte besser zum Vergleich mit Yarmolenko gepasst?
    Sancho, Pulusic, Reus, Philipp, Dahoud?
    Ich meine keiner von ihnen.

    Das ist DER Grund, weshalb ein Bezug von Götze zu Yarmlenko gegeben ist.
     
  16. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es ging nicht darum, ob Yarmo ein Fl0p ist oder nicht, es ging darum, dass man von Yarmo beim BVB mehr erwartet hat.
    Denke, wir beurteilen überhaupt vorrangig die Leistungen beim BVB.
    2 - 3 gute Spiele ist einfach zu wenig, bei den Vorschusslorbeeren.
    Yamo war ein robuster Wühler, aber er sah keinen besser stehenden Mitspieler, ihm fehlte einfach die Spielübersicht.
    Es gab eibige Spieler (Perisic) die bei anderen Vereinen besser gespielt haben, als beim BVB.
    Diese Spieler wird es auch in Zukunft geben.
     
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    In welchem Spiel hast Du gesehen, dass Yarmolenko ein „ robuster Wühler „ ist ?

    Ich habe anfangs einen motivierten und höchst effektiven Yarmolenko gesehen. Mit grosser Übersicht, torgefährlich und zweikampfstark.

    Das hat sich schnell geändert, nachdem das gesamte Team auf ein fussballerisches Minimum zusammengeschrumpft ist. Unter Bosz und Stöger lief für einige Spieler, darunter auch Yarmolenko, gar nichts mehr.

    Ich bedaure, dass er gegangen ist. Er könnte, aktuell, eine interessante Option sein. Aber egal. Er ist weg und ich wünsche ihm viel Glück ( und keine nachträgliche Häme ).
     
    garfy gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    Genau DAS war auch mein Ansinnen.
     
  19. garfy

    garfy Stammspieler

    Habe ich genauso wahrgenommen. Bin davon überzeugt, dass er in einem Team mit Reus, Witsel, Delaney, Alcacer gezündet hätte. Hätte Favre auf ihn gesetzt, hätte man ihn auch nicht verkauft.
    Hatte vor der Saison mit einigen Abgängen gerechnet, aber nicht damit, dass man ihn verkauft - schade.
     
    Floralys, hotzenplotz und Kevlina gefällt das.
  20. george b.

    george b. Stammspieler

    West Ham gewinnt gerade bei den Toffees und Yarmo macht 2 Buden.
     

Diese Seite empfehlen