12. Spieltag = VFB Stuttgart - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Die Spiele" wurde erstellt von Forenteam, 25. Juli 2017.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter Mitarbeiter

    VFB Stuttgart - Borussia Dortmund : ( : )

    Anstoß: Freitag, 17. November 2017 um 20:30 Uhr
    Spielort: Stuttgart
    Stadion: Mercedes-Benz Arena
    Zuschauerkapazität: 60.449
    Schiedsrichter:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2017
  2. Zazou09

    Zazou09 Leistungsträger Mitarbeiter

  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ohne Ultras wird es kaum Support geben. Wir sollten das Spiel trotzdem souverän gewinnen. Wäre gut für die angeknackste Stimmung.
     
    Kevlina gefällt das.
  4. Kevlina

    Kevlina Führungsspieler

    Sehe ich auch so - ob mit oder ohne Ultras, die Jungs sollten das Spiel möglichst erfolgreich gestalten...:glw2:...auch um die kommenden Aufgaben besser lösen zu können ist so ein Auswärtserfolg schon was wert!
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Wir hatten eine, diesmal bequeme, Länderspielpause. Man hatte genügend Zeit die Defizite auszumachen und zu beheben. Ich bin auf die Reaktion von PB und der Mannschaft gespannt.

    Stuttgart ist Heimstark, aber, bestimmt, kein Über - Gegner. Der Support wird scheisse sein, trotzdem muss jetzt ein Sieg her.

    Nachdem die Arschlöcher aus der Sympathie - Hochburg Stuttgart unsere Ultras ausgesperrt haben, verdienen die auch keine 3 Punkte.
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  6. DC65

    DC65 Hoffnungsträger

    Mir ist nicht ganz wohl vor diesem Spiel.
    So langsam muss es wieder aufwärts gehen. Doch es wird nicht einfach. Ich hoffe die Spieler haben die Länderspielpause genutzt den Kopf frei zu bekommen.
    PB sollte ebenfalls mal nachdenken ob er was verändert. Doch das sehe ich nicht. Er wird weiter stur "seinen Stiefel" durchziehen.
    Wenn das Spiel nicht gewonnen wird, wir nicht vor dem Schlake Spiel das Ruder rumreißen....dann lacht der ganze Pott.
     
    Floralys gefällt das.
  7. leipzig09

    leipzig09 Stammspieler

    Wenn man sich unseren Kader mal so ansieht, dann sollten wir gegen Mannschaften der (sorry) Mittelklasse eigentlich keine Angst haben.
    "Eigentlich" und "sollten" werden jedoch bei einem hohen 4-3-3 zum "nicht ganz wohl dabei" oder "Bedenken haben".

    Wir sollten nicht 3 sein, sondern könnten noch immer auf Platz 1 oder wenigstens 2 stehen.
    Ich befürchte aber, dass es mit diesem System weiter abwärts geht.

    Schön, wenn es anders käme, doch mir fehlt derzeitig der Glaube.
     
  8. garfy

    garfy Stammspieler

    Bin sehr gespannt auf das Spiel und hoffe auf einen Sieg, denn alles andere zählt jetzt nicht. Ein gutes Gefühl habe ich leider nicht, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass PB taktisch was verändert und wir wieder ins offene Messer rennen.
     
  9. cocoline

    cocoline Stammspieler

    Denke nicht, dass PB unbelehrbar ist.
    Von daher rechne ich mit einem Sieg. Es liegt nicht alle Schuld bei PB, sonder einige Spielermüssen wieder in die Spur kommen.
    Spieler von Format, bringen unter jedem Trainer Leistung!
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Stammspieler

    Wenn das so wäre, dann wären Spieler Roboter.

    Wenn das so wäre, hätte das rote Pack nicht Angelotti wippen und Heynckes aus der Rente holen müssen.
    Denn die haben, auch wenn es schmerzt, wohl unstrittig einige Spieler von Format.
    (Ich denke übrigens wir auch!!!).

    Sie sind jedoch auch alles nur Menschen, nämlich Menschen mit einer überdurchschnittlichen Begabung.
    Sie, die Superspieler, unterliegen, wie jeder von uns, Stimmungsschwankungen, bessere und schlechtere Leistungsphasen, mentale Tiefs, usw., usw.!

    Alle Spieler, auch die absolut Besten, benötigen dann Unterstützung.
    Von ihrem privaten Umfeld, vom Verein und damit besonders vom jeweiligen Trainer.

    Wenn dieser Trainer nun fehlerhaft arbeitet (das meine ich nicht auf Bosz bezogen, sondern generell) hilft er Spielern nicht, sondern bewirkt das Gegenteil.
    Damit setzt er ungewollt eine Spirale in Gang (siehe die Bazen), die auf andere Spieler übergreift und letztlich die ganze Mannschaft verunsichert.
    Diese Verunsicherung verstärkt in aller Regel die Negativerlebnisse und es tritt keine Besserung ein.

    Warum wohl gibt es sehr, sehr häufig das Phänomen, dass eine Mannschaft nach einem Trainerwechsel plötzlich wieder gute Leistungen abrufen kann (auch hier siehe Bazen)?
    Obwohl keine anderen Spieler da sind, als die, die bis dato alles an die Wand gefahren haben?

    Es besteht also sehr wohl eine, wenn auch häufig ungewollte, Schuld des Trainers.
    Das sehe ich auch aktuell bei uns so.
    Bosz macht große Fehler, leitete die Schuld nach Misserfolgen auf die Mannschaft und bewirkt so, dass er (zunächst einmal) aus der Schusslinie kommt.

    Er bewirkt aber auch, dass dann viele tatsächlich denken, es liegt an den Spielern, die zu schlecht sind oder nicht wollen.
    Für mich ein Schmarrn, denn die gleichen Spieler haben in der Vorsaison zumindest nicht diese desolate Abwehrleistungen zu hauf gebracht, wie es aktuell der Fall ist.
    Da war zumindest auf Sokratis und Weigl Verlass, die jetzt ebenfalls total verunsichert sind und nur noch Abrisse ihres Leistungsvermögens erbringen.
    Sind die wirklich plötzlich so schlecht, wie es aussieht, wie es ist?
    Haben die plötzlich etwa keine Lust mehr?

    Lachhaft, wer das glaubt.
    Der Grund liegt einzig und alleine an einem System, für das wir nicht die Spieler besitzen bzw. die durch die Verletzungen nicht zur Verfügung standen.
    Das zu erkennen, fehlgeschlagene Versuche zu unterbrechen oder zu beenden, liegt ebenso in der Verantwortung von Bosz, wie der Umstand, dass er dafür da ist, flexiblere Systeme einzustudieren.

    Bisher ist das jedenfalls nicht so und ich habe da auch keine Hoffnung auf eine alsbaldige Änderung.
     
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es gibt ja den kleinen Plan und den grossen. Der grosse Plan wäre gewesen, mit dem BVB die Bayern anzugreifen und in der CL internationales Format zu zeigen. Die Nummer ist durch und daran glaube ich mit PB auch nicht mehr.

    Der kleine Plan ist, Stuttgart zu schlagen um nicht komplett abzusacken. Das sollten wir schaffen. Wer denkt, dass eine solche Krise an den Spielern hängt, der hat noch nie selber Fussball gespielt. Das hat immer mit dem Trainer zu tun. Die Jungs waren ja vorher besser.

    Ist jetzt auch egal. Über PB habe ich alles gesagt / geschrieben. Ich will, dass wir in Stuttgart gewinnen. Mir herzlich egal, wer dann dafür verantwortlich ist. 3 Punkte müssen her und die Schwaben brauchen was auf den Deckel.
     
    Floralys und DC65 gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Stammspieler

    3 Punkte müssen her.
    Ganz klar, ohne Wenn und Aber.
    Das ist, mit Blick auf die Tabelle, vordergründig wichtig!

    Nur ist letztlich auch das Wie nicht ohne Bedeutung.
    Denn wenn wir uns wieder nur den Sieg erwurschteln oder nur wegen der Dummheit der Stuttgarter gewinnen, wäre zwar das Nahziel erreicht, jedoch keine Besserungsansätze gegeben.
    Dann MUSS man, ob man will oder nicht, weiter die Gründe dafür benennen.
    Alles andere wäre halbherzig bzw. resignativ.
    Wenn es die Spieler tatsächlich verbockt haben, muss das genauso auf die Tagesordnung, wie in dem Fall, dass Bosz's Granatensystem weiterhin Scheiße, mithin die Hauptursache ist.

    Ich hoffe nur, der setzt seine Experimente mit unserem 32-Mio-Nussknacker nicht fort und lässt dafür Pulisic, Philipp oder Yarmolenko auf der Bank, denn das würde zusätzlich unsere Erfolgsaussichten um Einiges schmälern.
    Ich stelle mir bei dem immer die Frage, was der macht, dass ihn die Trainer immer so lieb haben und er, gerade aus einer Verletzung kommend, sofort wieder ins Team rückt.
    Seltsam bei der Klasse seiner unmittelbaren Konkurrenten.
     
    Floralys gefällt das.
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass PB den Wünschen der Vereinsführung nachkommt, die einen 32 Mio Transfer nicht einfach auf der Bank sitzen lassen will. Immerhin handelt es sich hier um den grössten Flop der Vereinsgeschichte.

    Aber zum Spiel : mir ist es egal, wie wir gewinnen - Hauptsache 3 Punkte. Ich glaube gar nicht, dass das Spiel so schlecht wird. Stuttgart ist einer dieser Gegner, die wir gut und gerne mit 0 : 3 weghauen können. Unsere Schwächen treten meist gegen stärkere Gegner auf.

    Ich glaube nicht an einen erfolgreichen BVB unter PB, deshalb wünsche ich mir, dass wir diese Saison halbwegs würdig überstehen und jeden Punkt sammeln, um im Soll zu bleiben. Wir dürfen jetzt nicht weiter absacken. Zur Not gewinnen wir das durch einen nicht - gerechtfertigten Elfer - soll mir recht sein.
     
    Floralys gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Stammspieler

    Da bin ich bei Dir, denn die Punkte müssen her, um unter die ersten Drei zu kommen.
    Nur, wenn trotzdem beschissen gespielt wird, quasi nichts auf eine spielerische Besserung hindeutet, muss Bosz trotzdem weg.
    Denn dann muss ein Trainer her, mit dem unser BVB wieder stabile Leistungen bringt und die auch irgendwie vorzeigbar sind.
    Derzeitig sind sie alles andere, nur das nicht.
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich denke über PB ist jetzt alles zig mal gesagt und geschrieben worden. Jetzt erst mal abwarten, wie es weiter geht. Im Verein gibt es keinerlei Zeichen, dass der Trainer in Frage gestellt wird. Also muss man sich mit PB, zumindestens aktuell, abfinden.

    Mein Ziel ist momentan nicht ein CL Platz, sondern, dass wir bis zur Winterpause nicht arg unter die Räder kommen. Es wäre wichtig, in der EL weiterspielen zu können, nicht aus dem Pokal zu fliegen und das Derby nicht zu verlieren.

    Alles schwer genug für eine angeschlagene Mannschaft. Deshalb müssen die Jungs in Stuttgart Selbstvertrauen tanken und dort siegen.

    In München zu gewinnen, halte ich, bewegen wir uns weiter auf dem Niveau der letzten Spiele, für illusorisch. Da wären wir dann nach der CL auch noch aus dem Pokal geflogen. Gehen wir gegen Tottenham und Real sang und klanglos unter, blamieren wir uns nicht nur international, sondern laufen Gefahr, diesmal gar nicht mehr international zu spielen und die CL als Gruppenletzter hinter Nikosia abzuschliessen. Fände ich Hammer hart.

    Eine Pleite gegen die Blauen wäre eh ein Desaster, würde aber auch einen Absturz in der Liga einleiten.

    Die Weichen für diese Saison werden jetzt und vor der Winterpause gestellt. Also mit PB an Bord. Vergeigen wir alle Chancen, hat der BVB und seine Führung ein Problem.
     
    DC65 und Floralys gefällt das.
  16. DC65

    DC65 Hoffnungsträger

    Stittgart ist eine Mannschaft gegen die der BVB im Normalfall locker gewinnen sollte.
    Doch vom Normalfall sind wir leider Meilenweit entfernt.

    Ok, keiner weiß wie die Truppe die Pause genutzt hat. Ob es was gebracht hat das einige Spieler Ihre Länderspiele abgesagt haben.

    Mal sehen wie die Mannschaft mit dem Druck gewinnen zu müssen klar kommt. Die Liga ist so eng das jeder Punktverlust abwärts bedeutet.

    Bis zur Winterpause ist jedes Spiel ein Endspiel.
     
  17. Pitt

    Pitt Leistungsträger

    Gefühlt wäre ein Sieg in Stuttgart noch nicht mal eine Erlösung, irgendwie nur ein Aufschub oder so der Moment wo man spürt :jubel:der Strohhalm hält mich :pfeif: ………wenigstens bis die Schlümpfe kommen :fahne:
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Na ja. Wäre schon ein Aufbruchssignal, wenn wir in Stuttgart ( ist immerhin auswärts - vergisst man immer ) 3 Punkte holen. Das würde den Jungs enorm gut tun.
     
    cocoline gefällt das.
  19. Heinerich

    Heinerich Leistungsträger Mitarbeiter

    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017 um 12:19 Uhr
  20. garfy

    garfy Stammspieler

    Habe kurzfristig doch noch den Eurosportplayer gebucht, weil ich immer heiß auf unsere Spiele bin, zumal die ersten beiden Auswärtsspiele der Rückrunde auch auf einen Freitag terminiert sind.
    Ich gehe stark davon aus, dass wir auch nochmal auf einem Montagabend angesetzt werden.
    Man gibt soviel Geld aus, da sind 4,99 EUR im Monat nichts. Manche geben pro Tag mehr aus für Kippen.

    Gehe morgen von 3 Punkten aus - Auba und Yarmo treffen wieder !!!.
     

Diese Seite empfehlen