Mario Götze - Nr. 10

Unsere Profimannschaft.

Moderator: bvbfabi09

Re: Mario Götze

Beitragvon Akki_71 » 20.03.2017, 20:32

Nix USA...Ich glaub es ja wohl. :mrgreen: ...Der Mario kommt wieder,
und wird dem BVB mit seiner spielerischen Klasse helfen,
ab der Saison 2017/2018.
Es wird vielleicht ein wenig dauern,bis er vielleiecht wieder Super Mario wird,
aber das wird schon werden.
Nix USA,,,,das wird nix,und wenn ich persönlich dafür sorgen muss,
das er beim BVB bleibt. :mrgreen:
Akki_71

Benutzeravatar

Amateurspieler
 
Beiträge: 804
Registriert: 14.09.2016, 13:24
Wohnort: Kreis HF
Alter: 45
DK in Block: Sky HD

Re: Mario Götze

Beitragvon cocoline » 20.03.2017, 21:57

Akki ich stimme dir zu.
Ich finde es ist eine abwertende Aussage, wenn ich USA oder China empfehle.
Bin überzeugt, dass MG noch viele Tore für den BVB schiessen wird.
wie immer, bis dahin
cocoline
cocoline


Ewiges Talent
 
Beiträge: 1088
Registriert: 13.04.2008, 19:01
Wohnort: Oberhausen
Alter: 79

Re: Mario Götze

Beitragvon Hoppi851 » 20.03.2017, 22:01

Akki, Dein engagement in allen Ehren. Aber am MG gehen noch einige BVBler kaputt, glaube es mir....

Meine Feststellung sollte keinesfalls abwertend sein sondern spiegelt meine aktuelle Meinung dar, speziell da niemand Aussagen zu seiner Krankheit machen kann/darf.

Deshalb habe ich z.B. unter anderem auch die USA erwähnt, MG weilt da auch öfters zum Urlaub.
Hoppi851

 

Re: Mario Götze

Beitragvon cocoline » 20.03.2017, 22:27

Hoppi es ist richtig, dass niemand zur Krankheit eine Aussage machen kann.
Deshalb sollte man auch keinen Menschen, nur weil er im Moment krank ist, abschreiben.
wie immer, bis dahin
cocoline
cocoline


Ewiges Talent
 
Beiträge: 1088
Registriert: 13.04.2008, 19:01
Wohnort: Oberhausen
Alter: 79

Re: Mario Götze

Beitragvon Pohly91 » 20.03.2017, 22:53

Ich denken auch dass der Judas es hier nicht packen wir. Ein wechsel ins ausland wo ea viel geld gibt würde zu ihm packen. Aber jetzt soll er ersma gesundwerden.
Deutscher durch Geburt, Dortmunder durch die Gnade Gottes!!!
Für Stadt und Verein!

Mailand oder Madrid, Hauptsache nicht Dortmund!
Pohly91

Benutzeravatar

Vorstandsmitglied
 
Beiträge: 6486
Registriert: 14.02.2012, 16:51
Wohnort: DORTMUND
Alter: 25
DK in Block: 12

Re: Mario Götze

Beitragvon Kevlina » 20.03.2017, 23:03

Punk91 hat geschrieben:Ich denken auch dass der Judas es hier nicht packen wir. Ein wechsel ins ausland wo ea viel geld gibt würde zu ihm packen. Aber jetzt soll er ersma gesundwerden.


Oha, so drastisch würde ich es nicht beschreiben...Bild...wir sollten erstmal abwarten wenn er gesund zurückkommt, in welchem körperlichen Zustand er ist um dann ein Fazit abzugeben! Die ersten Trainingseinheiten werden wohl entscheidend sein...
Kevlina

Benutzeravatar

Weltpokal Sieger
 
Beiträge: 5811
Registriert: 11.02.2016, 17:34
Wohnort: Diekirch (Luxemburg)
Alter: 37

Re: Mario Götze

Beitragvon hotzenplotz » 21.03.2017, 03:14

Ich bin davon überzeugt, dass sein Zustand nicht nur mit der Krankheit zu erklären ist. Götze hat, meiner Meinung nach, in erster Linie, ein psychisches Problem. Das gilt es zu lösen und dann muss er zum Fussball zurückfinden. Wie gesagt. Möglich ist alles, aber ich glaube nicht daran. Eher glaube ich, dass er nächstes Jahr sein Karriere Aus bekannt gibt.

Ihn momentan, in seiner schwersten Krise, gebeutelt von Krankheit und ggf. Depressionen, weiter " Judas " zu nennen, finde ich hart. Muss aber jeder selber wissen.
ICH HAB MEIN LEBEN DIR VERMACHT - JEDEN TAG UND JEDE NACHT - FORZA BVB
hotzenplotz

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 13018
Registriert: 21.09.2009, 01:00
DK in Block: 13

Re: Mario Götze

Beitragvon DC65 » 21.03.2017, 07:14

Mario war/ist das Opfer seines Talentes. Sein größter Fehler war der Wechsel in die Bayern Hölle. Da wurde systematisch gebrochen.
Das Ergebnis sehen wir jetzt. Ich wünsche ihm gute Besserung und hoffe er straft alle Lügen und kommt ganz stark zurück.
DC65

 

Re: Mario Götze

Beitragvon hotzenplotz » 21.03.2017, 10:06

Na Ja. Ein bißchen hat er sich das auch selbst zuzuschreiben. Es gibt auch super talentierte, junge Fussballer, die nicht gleich so extrem abheben, wie es Mario getan hat. Am schlimmsten war seine Zeit bei den Bayern, wo Realität und Wunschdenken, sowas von auseinander driftete. Einserseits sass er, von Pep aussortiert, auf der Bank - auf der anderen Seite positionierte er sich selber über die sozialen Netzwerke als deutschen CR 7 mit eigener Marke und dämlichen Posts.

Seine Wandlung, habe ich ihm erst wieder beim BVB abgenommen. Da hat er geackert und all den öffentlichen Chi Chi abgelegt. Das hat mir imponiert. Da gefiel er mir, in seiner neuen, erwachseneren Rolle auch wieder auf dem Platz.

Leider haben ihm da die Medien und Experten Clowns, wie Loddar reingegrätscht und versucht ihn öffentlich lächerlich zu machen. Das war eine üble Hetzcampagne gegenüber einem MG, der, in dieser Zeit, bestimmt sehr angreifbar war. Die letzten Monate, würde ich MG, tatsächlich als Opfer bezeichnen.
ICH HAB MEIN LEBEN DIR VERMACHT - JEDEN TAG UND JEDE NACHT - FORZA BVB
hotzenplotz

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 13018
Registriert: 21.09.2009, 01:00
DK in Block: 13

Re: Mario Götze

Beitragvon Hoppi851 » 21.03.2017, 10:13

Vorrangig für MG ist ausschl. seine Genesung ! Was sich dann sportlich für ihn weiter ergibt werden wir sehen. Alles andere hat Hotze bereits klar und deutlich erklärt....
Hoppi851

 

Re: Mario Götze

Beitragvon Akki_71 » 21.03.2017, 14:07

Muß auch Jeder selber wissen,wenn er einen BVB Spieler,der jetzt noch eine Krankheit hat,und nur weil er wo anders gespielt hat,
Judas nennt.
Meine Redensweise ist das jedenfalls nicht,bin da gar nicht der Typ dafür.
Aber wer meint Mario Götze als Judas abzustempeln,der müßte dann ja auch gerechterweise,
das selbe mit.....Kagawa,und Sahin tun.
Die haben nämlich auch den BVB verlassen.....in Richtung Manchster,bzw...Real Madrid...Liverpool,um
dann zum BVB zurückzukehren,da sagt keiner was,aber Mario soll dann ein Judas sein,dabei haben,
Kagawa,und Sahin nichts anderes gemacht,und sind dann auch zum BVB zurückgekehrt.
Ich weiß das man es dem Götze,mehr übel genommen hat,weil er zu Bayern gewechselt ist,und dann zurückgekehrt ist.
ich weiß nur,das Wort Judas wird bis ich vielleicht einmal den Deckel zu mache,nicht über meine Lippen,
kommen,weil ich jeden BVB Spieler voll Repektiere,sobald er das BVB Trikot trägt,ist er einer vom BVB,
egal was vorher war.
Ich glaube nicht das im Köln Forum es viele gab,die Lukas Podolski als Judas beschipft haben,als er von Bayern,zum
1.FC.Köln zurückgekehrt ist.
Sollte Hummels einmal zum BVB,zurückkehren,oder vielleicht Großkreutz wieder einmal im A-Team von
Dortmund auflaufen...Judas.......kommt nicht 1 Mal über meine Lippen...never.
Zuletzt geändert von Akki_71 am 21.03.2017, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Akki_71

Benutzeravatar

Amateurspieler
 
Beiträge: 804
Registriert: 14.09.2016, 13:24
Wohnort: Kreis HF
Alter: 45
DK in Block: Sky HD

Re: Mario Götze

Beitragvon Hoppi851 » 21.03.2017, 14:31

Punk ist ein Vorstandsmitglied und hat den Judas rausgehauen. Ebenso wie vor ein paar Tagen die Aussage mit dem Balg. Gewisse Unterschiede in der Wortwahl bestehen dann schon schnell, oder ? Finde es nur nicht korrekt, das meine ich damit....
Hoppi851

 

Re: Mario Götze

Beitragvon Pohly91 » 21.03.2017, 14:33

Ich finde es schon sehr löblich, dass ihr jedem seine eigene Meinung lasst, dass ist ja heutzutage nicht mehr selbsverständlich...
Allerdings hingt für mich der Vergleich mit Kagawa. Der sich nie abfällig über den BVB geäußert hat oder bei seinem ABschied gelogen hat. Da ist Sahin schon ein besser Vergleich. Auch seine Rückkehr fand/find ich nicht gut. Ist aber alles Geschmacksache.

Auf dem Platz gibt es vollen Support, in der Krankheit wünsche ich gute Genesung. Aber ich seh Judas lieber gestern als morgen bei einem neuen Geldgeber.
Deutscher durch Geburt, Dortmunder durch die Gnade Gottes!!!
Für Stadt und Verein!

Mailand oder Madrid, Hauptsache nicht Dortmund!
Pohly91

Benutzeravatar

Vorstandsmitglied
 
Beiträge: 6486
Registriert: 14.02.2012, 16:51
Wohnort: DORTMUND
Alter: 25
DK in Block: 12

Re: Mario Götze

Beitragvon cocoline » 21.03.2017, 14:35

Vielleicht kann auch ein Vortstansmitglied einmal einen Verweis bekommen.
Besonders, wenn seine Wortwahl schon mehrfach auffällig war.
wie immer, bis dahin
cocoline
cocoline


Ewiges Talent
 
Beiträge: 1088
Registriert: 13.04.2008, 19:01
Wohnort: Oberhausen
Alter: 79

Re: Mario Götze

Beitragvon leipzig09 » 21.03.2017, 14:38

Akki_71 hat geschrieben:Muß auch Jedrer selber wissen,wenn er einen BVB Spieler,der jetzt noch eine Krankheit hat,und nur weil er wo anders gespielt hat,
Judas nennt.
Meine Redensweise ist das jedenfalls nicht,bin da gar nicht der Typ dafür.
Aber wer meint Mario Götze als Judas abzustempeln,der müßte dann ja auch gerechterweise,
das selbe mit.....Kagawa,und Sahin tun.
Die haben nämlich auch den BVB verlassen.....in Richtung Manchster,bzw...Real Madrid...Liverpool,um
dann zum BVB zurückzukehren,da sagt keiner was,aber Mario soll dann ein Judas sein,dabei haben,
Kagawa,und Sahin nichts anderes gemacht,und sind dann auch zum BVB zurückgekehrt.
Ich weiß das man es dem Götze,mehr übel genommen hat,weil er zu Bayern gewechselt ist,und dann zurückgekehrt ist.
ich weiß nur,das Wort Judas wird bis ich vielleicht einmal den Deckel zu mache,nicht über meine Lippen,
kommen,weil ich jeden BVB Spieler voll Repektiere,sobald er das BVB Trikot trägt,ist er einer vom BVB,
egal was vorher war.
Ich glaube nicht das im Köln Forum es viele gab,die Lukas Podolski als Judas beschipft haben,als er von Bayern,zum
1.FC.Köln zurückgekehrt ist.
Sollte Hummels einmal zum BVB,zurückkehren,oder vielleicht Großkreutz wieder einmal im A-Team von
Dortmund auflaufen...Judas.......kommt nicht 1 Mal über meine Lippen...never.


Vielleicht muss diese Bezeichnung nicht sein.
Mein Ding ist sie auch nicht.

Mein Ding ist hingegen Aufrichtigkeit und Loyalität.
Beides ist bei MG mit der Art seines Wechsels zum Hauptkonkurrenten des BVB auf der Strecke geblieben.
Dass es auch anders geht, zeigt der Wechsel von Lewa.
Der war auch scheiße, aber klar kommuniziert.

Ähnlich wie MG hat sich übrigens MH verhalten.
Vielleicht nicht ganz so krass, aber er war damals einer der größten Kritiker des MG-Wechsels, hat sich dann bei seiner Vertragsverlängerung wie ein Aal gewunden, um sich dann, was m.M.n. klar war, trotzdem zu dem Pack zu verpissen.
Das familiäre Gesülze hätte er sich auch sparen können, da dann 80% aller Profis wegen ähnlicher Trennungsgründe das Weinen bekommen müssten.
Deshalb bin ich grundsätzlich gegen Rückholaktionen.
Die von Shinji und Nuri sollten für immer die Ausnahme bleiben, obwohl deren Abgang wie deren Rückkehr bei weiten nicht diese Brisanz von MG hatten.

MG wünsche ich persönlich erst einmal vollständige Genesung, wie man das übrigens jeden erkrankten Menschen wünschen sollte.
Zur Rückkehr habe ich nach wie vor ein gespaltenes Verhältnis.
Einerseits könnte er uns vielleicht sportlich helfen, andererseits steht für mich immer dieses beschissene Verhalten bei seinem miesen Abgang im Raum.
Mein Freund wird er mit Sicherheit nicht mehr.
Als Spieler ist er für mich einer vom BVB, mehr allerdings nicht.
Würde MH zurückkommen, würde sich bei mir die gleiche Konstellation ergeben.

Der BVB sollte m.E.n. nicht zum sozialen Auffangbecken anderswo gescheiterter EX-BVB-Fußballer mutieren.
Zumal uns alle bisherigen Ergebnisse, nicht die Fußballer zurückgebracht haben, mit deren Qualität sie uns einst verlassen haben.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1281
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

VorherigeNächste

Zurück zu BVB Profis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast