Matthias Sammer

Hier werden die Spieler gewürdigt, die im Laufe der Jahre zu wahren BVB-Legenden geworden sind.

Matthias Sammer

Beitragvon bvb-vrzogic » 02.05.2007, 18:22

Bild

Matthias Sammer wurde am 9. September 1967 in Dresden und gilt als einer der besten deutschen Fussballer. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder. Seine erfolgreichste Zeit hatte er bei Borussia Dortmund, mit denen er Mitte der 90er als Spieler 2mal Meister wurde und die Champions League und den Weltpokal holte. 2002 wurde er als Trainer Meister mit dem BVB und hat sich damit selber ein Denkmal gesetzt. Für den BVB absolvierte er 115 Spiele und erzielte dabei 21 Treffer, zudem bestritt er 27 Europapokalspiele für schwarz-gelb.

Er begann seine fussballerische Laufbahn bei Dynamo Dresden im Jahre 1972. 1985 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft von Dynamo Dresden, die von seinem Vater trainiert wurde. Mit Dresden gewann er 2mal die DDR-Meisterschaft (1988/89 und 1989/90). Im Jahre 1990 wechselte er dann zum VFB Stuttgart, mit denen er 1992 die deutsche Meisterschaft errang. Noch in der darauffolgenden Saison wechselt er zu Inter Mailand, was sich jedoch als kurzzeitiges Intermezzo herausstellte und in der Winterpause 92/93 wechselte er schließlich zu Borussia Dortmund. Dort nahm der ehemalige Mittelfeldspieler zunehmend die Rolle des Liberos ein. 1995 und 1996 gewann er mit dem BVB 2mal in Folge die Meisterschaft, dabei war Sammer einer der Führungsspieler und wegen seiner verbissenen Art und weil er auch desöfteren Mitspieler in den Senkel stellte, wurde ihm der Spitzname Motzki verpasst. Bei der EM 1996 holte er mit der deutschen Fussballnationalmannschaft die EM-Trophäe, was vor allem auch Sammer zu verdanken ist. Dank seinen überragenden Leistungen bei der EM 1996, wo er gegen Kroatien beim 2-1 im Viertelfinale beide Treffer erzielte und damit zum Matchwinner avancierte, wurde er zum besten Fussballer Europas gekürt und in den Jahren 1995 und 1996 wurde er zudem zum besten Fussballer Deutschlands gewählt. In der Saison 1996/97 gewann er mit dem BVB eine weitere wichtige Trophäe: die Champions League; Juventus Turin wurde in einem unvergesslichen Spiel im Finale in München mit 3-1 bezwungen, ein Jahr später holte er mit dem BVB auch noch den Weltpokal durch einen 2-0 Sieg gegen Cruzeiro Belo Horizonte. Nach einer langwierigen Knieverletzung, weshalb er auch nicht an der WM 1998 teilnehmen konnte, musste er seine glorreiche Spielerkarriere im selben Jahr beenden. Danach war er von 2000-2004 als Trainer von Borussia Dortmund tätig, wo er zunächst mit Udo Lattek im Jahre 2000 den BVB vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga bewahrte. Ab 2000/2001 war er der alleinige Cheftrainer des BVB, mit denen er 2002 den Meistertitel gewann und sich damit als BVB-Legende vollends verewigte. Zudem ist er bis heute noch der jüngste Meistertrainer aller Zeiten. Zum Ende der Saison 2003/2004 wurde der bis 2010 laufende Kontrakt in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und er unterschrieb beim VFB Stuttgart, wo er trotz Platz 4 zum Ende der Saison 2004/2005 entlassen wurde. Seitdem 1. April 2006 ist Sammer als Sportdirektor des DFB tätig und versucht Bedingungen zu schaffen, damit deutsche Talente optimal gefördert werden um dem deutschen Fussball eine gute Zukunft zu sichern. Zudem ist er bei Premiere als Kommentator vor den Champions-League-Spielen zu sehen.

Stationen:

1972-1990: Dynamo Dresden
1990-1992: VFB Stuttgart
1992 - 1/1993: Inter Mailand
1/1993 - 1998: Borussia Dortmund

Erfolge:

U-18-Europameister 1986
DDR-Meister 1989 und 1990 (Dynamo Dresden)
Deutscher Meister 1992 (VFB Stuttgart)
Deutscher Meister 1995 und 1996 (Borussia Dortmund)
EM-Titel 1996
Champions-League-Sieger 1997 (Borussia Dortmund)
Weltpokalsieger 1997 (Borussia Dortmund)

Deutschlands Fussballer des Jahres 1995 und 1996
Europas Fussballer des Jahres 1996
Zuletzt geändert von bvb-vrzogic am 03.05.2007, 12:14, insgesamt 10-mal geändert.
BVB, SRBIJA + Roter Stern Belgrad FOREVER!!!
I Love SRBIJA!!!
ole ole ole, nur der BVB unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz !

Bild
bvb-vrzogic

Benutzeravatar

Ewiges Talent
 
Beiträge: 1027
Registriert: 19.02.2007, 20:03
Wohnort: Balingen

Beitragvon Bastl3000 » 02.05.2007, 18:28

das Bild klappt noch nit!!
Bild
http://www.youtube.com/watch?v=MmUE18r0cLs
Bastl3000

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 13906
Registriert: 13.11.2006, 15:40
Wohnort: WW

Beitragvon DOrtmunda » 02.05.2007, 19:44

bei mir schon :wink:
DOrtmunda

 

Beitragvon Sebi-bvb09 » 02.05.2007, 19:46

DOrtmunda hat geschrieben:bei mir schon :wink:


Lag ja auch ein bißchen Zeit dazwischen :wink:
Sebi-bvb09

 

Beitragvon DirtyHarry » 02.05.2007, 20:28

Ja, Matthias Sammer hat es natürlich auch verdient, in die Hall of Fame zu kommen.
Ich habe immer seinen unbändigen Willen bewundert. Das war mal einer, der die anderen auf dem Platz mitreißen konnte, einer , der sie auch mal angeschrien hat. Genau so einer, der uns heute fehlt !!!
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32749
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Beitragvon bvbantje » 02.05.2007, 20:33

ein großartiger spieler..leider mußte er seine karriere viel zu früh beenden
Ballspielverein Borussia aus Dortmund wir folgen Dir egal wohin es geht. Auch in ganz schweren Zeiten werden wir Dich stets begleiten. Borussia wir sind immer für Dich da.
bvbantje

Benutzeravatar

Derbysieger
 
Beiträge: 1990
Registriert: 06.10.2006, 20:40
Wohnort: Kiel
DK in Block: 12

Beitragvon OWL Borusse » 02.05.2007, 20:45

achja, sein langer leidensweg. Natürlich haben wir ihm viel zu verdanken, aber irgendwie ist er mir ein stückchen zu unsympathisch geworden :roll:
Bild
OWL Borusse

Benutzeravatar

BVB Trainer
 
Beiträge: 16947
Registriert: 02.11.2006, 14:22
Alter: 25
DK in Block: 82

Beitragvon DirtyHarry » 02.05.2007, 20:50

OWL Borusse hat geschrieben:achja, sein langer leidensweg. Natürlich haben wir ihm viel zu verdanken, aber irgendwie ist er mir ein stückchen zu unsympathisch geworden :roll:

Was scheiße war, waren seine Interviews, als er Trainer war. Immer anderer Meinung als der Reporter, egal um was es ging. Nur nervig ... :roll:
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32749
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Beitragvon OWL Borusse » 02.05.2007, 20:51

DirtyHarry hat geschrieben:
OWL Borusse hat geschrieben:achja, sein langer leidensweg. Natürlich haben wir ihm viel zu verdanken, aber irgendwie ist er mir ein stückchen zu unsympathisch geworden :roll:

Was scheiße war, waren seine Interviews, als er Trainer war. Immer anderer Meinung als der Reporter, egal um was es ging. Nur nervig ... :roll:


und dieses gesülze was der immer bei champions TV verzapft...
Bild
OWL Borusse

Benutzeravatar

BVB Trainer
 
Beiträge: 16947
Registriert: 02.11.2006, 14:22
Alter: 25
DK in Block: 82

Beitragvon Bastl3000 » 02.05.2007, 21:07

DirtyHarry hat geschrieben:
OWL Borusse hat geschrieben:achja, sein langer leidensweg. Natürlich haben wir ihm viel zu verdanken, aber irgendwie ist er mir ein stückchen zu unsympathisch geworden :roll:

Was scheiße war, waren seine Interviews, als er Trainer war. Immer anderer Meinung als der Reporter, egal um was es ging. Nur nervig ... :roll:


Er war einfach nie zufrieden! Es gab auch bei schönen Spielen mit hohen Siegen des BVB's, ja das gabs mal, immer was zu kritisieren!
Bild
http://www.youtube.com/watch?v=MmUE18r0cLs
Bastl3000

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 13906
Registriert: 13.11.2006, 15:40
Wohnort: WW

Beitragvon bvb-vrzogic » 02.05.2007, 23:13

DirtyHarry hat geschrieben:
OWL Borusse hat geschrieben:achja, sein langer leidensweg. Natürlich haben wir ihm viel zu verdanken, aber irgendwie ist er mir ein stückchen zu unsympathisch geworden :roll:

Was scheiße war, waren seine Interviews, als er Trainer war. Immer anderer Meinung als der Reporter, egal um was es ging. Nur nervig ... :roll:


ich fands einfach lustig :lachen: naja er war ein großartiger spieler der die anderen mitgerissen hat und auch kritisch war wenn wir gewonnen haben, er war halt ein perfektionist und leadertyp und das find ich bemerkenswert...für mich gehört er zu den besten bvb-spielern aller zeiten, zudem hat er mit uns 2002 als trainer die meisterschaft geholt, ich hätte ihn gerne weiterhin in dortmund als trainer gesehen, wirklich schade...er is ein richtig guter trainer und is mir nach wie vor äußerst sympathisch ich mag seine art
BVB, SRBIJA + Roter Stern Belgrad FOREVER!!!
I Love SRBIJA!!!
ole ole ole, nur der BVB unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz !

Bild
bvb-vrzogic

Benutzeravatar

Ewiges Talent
 
Beiträge: 1027
Registriert: 19.02.2007, 20:03
Wohnort: Balingen

Beitragvon Wolle » 03.05.2007, 17:10

Sammer war ohne Zweifel ein genialer Spieler und ihm haben wir sehr viel zu verdanken und als Trainer hat er uns auch noch eine Meisterschaft beschert, Seine Kommentare nach den Spielen fand ich allerdings auch nie gut, ein bisschen öfters seine Freude rauslassen hätte er schon können. Aber ansonsten gehört er ganz klar in die HoF!
EIN LEBEN LANG, KEINE SCHALE IN DER HAND

Bild
Wolle

Benutzeravatar

2. Vorsitzender
 
Beiträge: 14139
Registriert: 27.07.2004, 20:17
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Alter: 107
DK in Block: SoKo Ost

Beitragvon Hajo » 03.05.2007, 18:07

Sammer war( oder ist es vieleicht auch heute noch)ein Perfektionist und mit nichts zufrieden.
Ich glaube Freude kennt er überhaupt nicht.Habe heute noch das Bild vor Augen,als die Mannschaft 97 nach dem CL-Sieg auf einem Wagen über den Borsigplatz fuhr und Sammer auf dem Wagen in einer Ecke saß mit versteinertem Blick und warscheinlich darüber grübelte warum man Juve nicht mit einem Tor mehr besiegt hat. :ironie:

Er gehört aber selbstverständlich hier rein.
    Hajo

     

    Re: Matthias Sammer

    Beitragvon Lüken10 » 08.08.2007, 19:33

    Matthias Sammer hatte natürlich viele Erfolge und gehört dadurch auch in die Hall of Frame
    In seiner ersten Trainerperiode gewann er sofort die deutsche Meisterschaft und ist dadurch für mich einfach nur Spitze.
    Lüken10

    Benutzeravatar

    Sportschaugucker
     
    Beiträge: 22
    Registriert: 08.08.2007, 13:57

    Beitragvon o-fens » 08.08.2007, 21:20

    wer soll denn in die hall of fame, wenn nicht ein matthias sammer.
    ein ganz ganz großer des deutschen fussballs.

    wegen den interviews - ich glaube ihm hat das so ein bißchen spaß gemacht, die reporter etwas aufzuziehen. für mich sehr amüsant!
    o-fens


    Stadionsprecher
     
    Beiträge: 467
    Registriert: 26.06.2007, 10:38
    Wohnort: Dresden

    Nächste

    Zurück zu BVB Hall of Fame

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron