Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Aktuelle Meldungen zum BVB

Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon bvbfabi09 » 26.12.2016, 22:59

Hallo Admins,

ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich den o.g. Thread eröffnet habe. Ich denke, da wir ja schon einen Thread haben über mögliche Zugänge zum BVB haben, sollte es auch einen Thread geben, für mögliche Abgänge.

Sofern der Thread von eurer Seite nicht gewünscht ist / wird, bitte wieder löschen - Danke :wink:

-----------------------------------------------------

Ich habe gerade einen Artikel gelesen aus der Medienquelle mit den vier großen Buchstaben :wink: - diese bringt 4 Abgänge ins Spiel:

- Adrian Ramos = angeblich ist ein chinesischer Klub an ihm dran - Ablöse dürfte so um die 10 Millionen Euro liegen

Ich glaube aber nicht, dass wir ihn abgeben, da ja Aubameyang in den ersten Spielen nicht zur Verfügung steht, da er mit Gabun beim Afrika-Cup spielt. Ansonsten müsste der BVB wohl noch einen Stürmer kaufen oder Reus / Schürrle spielen in der Sturmspitze

- Neven Subotic und Joo-Ho Park dürfen den BVB verlassen

Ich denke, wenn ein passender Verein kommt und die geforderte Ablöse von Seiten des BVB's zahlt, sind beide weg. Bei Park dürfte die Ablöse bei ca. 1-2 Millionen Euro liegen, bei Subotic tippe ich mal bei 5 Millionen Euro.

- Köln denkt über eine Leihe von Mikel Merino nach

Joa, darüber könnte man nachdenken. Kommt ganz darauf an, inwieweit Tuchel mit ihm plant im zweiten Teil der Saison und wenn ich mich nicht richtig tausche, wechselt wohl Köln's Abwehrspieler Mavraj nach Hamburg. Und warum nicht Merino ausleihen und Spielpraxis sammeln - so kommt Merino zu Einsatzzeiten, Köln hat eine Ersatz und kann sich bis zum Sommer in Ruhe nach einem neuen Abwehrspieler umsehen. Beim BVB stünden als Innenverteidiger immer noch 4 Mann zur Verfügung - Sokratis, Bartra, Bender und Ginter.

Ich bin mal sehr gespannt, ob sich was tut im Januar in Sachen Transfers, sowohl was die Ab-, als auch die Zugänge betrifft.
Bild Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n - Borussia Dortmund wird nie untergeh'n! Bild
bvbfabi09

Benutzeravatar

Weltpokal Sieger
 
Beiträge: 5753
Registriert: 03.12.2015, 16:12
Wohnort: Dresden
Alter: 31
DK in Block: BVB-Stube

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon garfy » 27.12.2016, 07:55

Auch wenn die Chinesen durch ihre Schlitzaugen nicht viel sehen, so blind werden sie doch nicht sein, für einen Ramos 10 Mio. hinzulegen. Glaube ich nicht dran, dass Ramos unsere Wohlfühloase verlässt - wäre aber zu schön um wahr zu sein.
Bei Spielern bin ich total emotionslos - entweder Verstärkung für uns oder Abflug.
garfy


Ewiges Talent
 
Beiträge: 1247
Registriert: 25.10.2014, 20:11

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon Zazou » 27.12.2016, 09:42

Hier noch der Link zum Ramos-Gerücht: http://sportbild.bild.de/bundesliga/ver ... sport.html

garfy hat geschrieben:Auch wenn die Chinesen durch ihre Schlitzaugen nicht viel sehen, so blind werden sie doch nicht sein, für einen Ramos 10 Mio. hinzulegen. Glaube ich nicht dran, dass Ramos unsere Wohlfühloase verlässt - wäre aber zu schön um wahr zu sein.
Bei Spielern bin ich total emotionslos - entweder Verstärkung für uns oder Abflug.


Denke mal, du hast zu den Chinesen den Smiley vergessen. :wink:
Ansonsten Hatte Bejing Guoan letzte Saison bereits 12 Mio. geboten. Wieso also nicht?

Von mir aus darf Ramos und gerade Park gerne bei einem passenden Angebot gehen. Allerdings glaube ich jetzt im Winter noch nicht daran. Zork meinte zwar ihm keine Steine in den Weg zu legen, aber Auba fällt die ersten Spiele wegen dem Afrika-Cup aus.
Grüssle aus Straßburg...
Nur der BVB!!!
Zazou

Benutzeravatar

Vorstandsmitglied
 
Beiträge: 4493
Registriert: 12.06.2014, 14:18

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon webdawg18 » 27.12.2016, 10:28

Ich würde ihn im Winter verkaufen und dafür Schürrle im Sturm spielen lassen, wenn man keinen passenden Ersatz findet. Aber auf jeden Fall die Kohle noch mitnehmen. Haben wir den nichts bei den Amateuren?
webdawg18

Benutzeravatar

Deutscher Meister
 
Beiträge: 3953
Registriert: 13.12.2014, 17:35
Wohnort: Münster-Wienburg

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon kamikaze » 27.12.2016, 14:02

nur hamadi und eberwein treffen regelmäßig aber selbst die sind nicht erstliga reif und helfen uns nicht weiter für die 2. sind sie gute spieler und treffen dort
der den ich sehe ist leider verletzt jani sera wäre vom talent einer aber er brauch zeit zumal nach der schweren verletzung ist zweifelhaft ob er es noch schaffen kann

wenn ramos geht brauchen wir sofort ersatz zumal auba in den ersten spielen fehlen wird dann haben wir "nur" schürle,reus und wenn es nach jogi geht götze
Fußball ist nicht das Spielzeug der Millionäre; es ist UNSER leben
kamikaze

Benutzeravatar

Weltpokal Sieger
 
Beiträge: 5167
Registriert: 22.03.2008, 17:43
Wohnort: Wanne-Eickel (Herne)
Alter: 29
DK in Block: 39

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon djshooter » 27.12.2016, 20:45

Reichen 3 alternativen nicht? Alle 3 genannten haben schon als Stürmer oder hängende spitze gespielt und auch getroffen. Mit den richtigen Vorlagen gehen die allesamt steiler als Ramos. Der kann ruhig weg
djshooter

Benutzeravatar

Derbysieger
 
Beiträge: 1904
Registriert: 05.08.2009, 20:24
Wohnort: Witten
Alter: 35

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon webdawg18 » 02.01.2017, 15:14

Wie schon vor einem Jahr liegt Adrian Ramos (30) ein lukratives Angebot aus China vor - und diesmal ist der Angreifer von Borussia Dortmund fest entschlossen, es anzunehmen. Der Erstligist Chongqing Lifan bietet ihm einen Dreijahresvertrag und dem BVB eine Ablöse über acht Millionen Euro. Sollte der Bundesligist zustimmen, würde Ramos (Vertrag bis 2018) zunächst nach Spanien an den FC Granada ausgeliehen werden, der mit Chongqing Lifan kooperiert.

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... 8760-.html


Meine Güte , Ramos weg, 5 Mio draud und Selke her! Dann hat man zumindest einen Perspektivspieler, wenn Selke es nicht packt kann man den auch wieder verscherbeln.Bei Ramos ist es die letzte Chance noch ein wenig zu bekommen.!
webdawg18

Benutzeravatar

Deutscher Meister
 
Beiträge: 3953
Registriert: 13.12.2014, 17:35
Wohnort: Münster-Wienburg

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon Hoppi851 » 02.01.2017, 16:02

Bessere Chance für uns und Ramos gibt es nicht, sofort agieren !
Hoppi851

 

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon Kevlina » 02.01.2017, 16:20

Hoppi851 hat geschrieben:Bessere Chance für uns und Ramos gibt es nicht, sofort agieren !


Denke ich auch, so hätte Adrian die Chance vielleicht auf mehr Einsatzzeiten zu kommen...Bild...dafür müssten wir aber ein Back-up für Auba kaufen, aber ob wir in den Wintertransfer einen guten Stürmer finden...
Kevlina

Benutzeravatar

Weltpokal Sieger
 
Beiträge: 5853
Registriert: 11.02.2016, 17:34
Wohnort: Diekirch (Luxemburg)
Alter: 37

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon hotzenplotz » 03.01.2017, 01:26

Momentan wieder viel los in der BVB Gerüchteküche : Ramos nach China, krampfhafte Suche nach Auba Nachfolger, da er im Sommer weg ist, Pulisic zu Klopp oder doch zu den Bayern, Weigl wird, trotz seiner Vertragsverlängerung, bei ManCity und anderen internationalen Clubs von seinen Beratern angeboten, Reus zu Arsenal, Zidane hat sich in Dembele verliebt, Morino geht oder wird ausgeliehen, viele neue Stürmer, als Ramos oder Auba Ersatz im Gespräch, BVB Führung unglücklich mit Tuchel ... und ... und ... und ...

Nicht jeden Tag, sondern stündlich gibt es neue Gerüchte. Wieso immer bei uns ? Was machen die anderen besser, dass man nicht alle 5 Minuten irgendwelche Hiobs Botschaften, z.B. über den FC Bayern, lesen muss.

Auf der anderen Seite spricht das für die Popularität des BVB. Ich lese den ganzen Scheiss schon nicht mehr. Aber eine Meldung hat mich doch sehr gefreut. Derweil der Marketingchef der Blauen über deren Engagement im E Marketing gesprochen hat, reagierte Watzke mit " für mich ist das totale Scheisse. " Da musste ich doch sehr lachen.
ICH HAB MEIN LEBEN DIR VERMACHT - JEDEN TAG UND JEDE NACHT - FORZA BVB
hotzenplotz

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 13030
Registriert: 21.09.2009, 01:00
DK in Block: 13

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon webdawg18 » 03.01.2017, 08:06

hotzenplotz hat geschrieben:
Wieso immer bei uns ? Was machen die anderen besser, dass man nicht alle 5 Minuten irgendwelche Hiobs Botschaften, z.B. über den FC Bayern, lesen muss.



Weil wir das spannendste Projekt in Europa sind!!! :wink:
webdawg18

Benutzeravatar

Deutscher Meister
 
Beiträge: 3953
Registriert: 13.12.2014, 17:35
Wohnort: Münster-Wienburg

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon Hoppi851 » 03.01.2017, 11:56

Anstelle von spannend lese ich lieber: .... Erfolgreich ohne große Spinnereien im Kopf....
Hoppi851

 

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon leipzig09 » 03.01.2017, 12:53

hotzenplotz hat geschrieben:Nicht jeden Tag, sondern stündlich gibt es neue Gerüchte. Wieso immer bei uns ? Was machen die anderen besser, dass man nicht alle 5 Minuten irgendwelche Hiobs Botschaften, z.B. über den FC Bayern, lesen muss


Vielleicht auch der anderen Wissen, dass wir in einigen Fällen durch bestimmte Vertragsklauseln (Götze) nicht anders konnten, als zu verkaufen.
Vielleicht auch, dass wir in bestimmten Fällen zu Weicheihaft gehandelt haben und Spieler trotz bestehender Verträge abgegeben haben (Miki, IG).
Sicher , es besteht ein Zusammenhang zwischen unseren finanziellen Möglichkeiten und dem üblichen Transfergebaren der Branche.
Was z. B. mit IG abgelaufen ist, der sich bei uns gesundtrainieren und anschließend Spielpraxis sammeln durfte, prädistiniert uns doch regelrecht als wenige konsequenten Verein.
Schon die VL nach seiner Verletzund war doch nur auf die Hoffnung begründet, dass er aus Danbarkeit bzw. Verbundenheit beim BVB bleibt. Im Profigeschäft eine nahezu unmögliches Ding.
Ich finde, da sollte man durchaus das Handeln angemessen verschärfen und nicht alles "durchgehen" lassen.
Wie sonst, will man sich international auf Dauer weiterentwickeln und eine feste Größe in Europa werden?
Wenn man immer wieder kolportierten Abgängen von Spielern wie Papa, Weigl, Dembele, Reus, Pulisic nur halbherzig entgegentritt, muss man sich nicht wundern, wenn diese Gerüchte eine gewisse Eigendynamik entwickeln.
Ich kann mich sehr gut erinnern, dass den Bayern vor Jahren ein Angebot über 80 Mio. von Real für Ribery vorgelegen hat. Da hat Rummenigge gesagt, er bleibt und fertig.
Es wurde so gehandelt und alle Welt hat gesehen, dass keine Chance besteht.
Inzwischen ist Ribery, wenn auch ein Fiesling, ein langjähriger Bayernspieler, der, trotz der Transferverweigerung, danach tolle Leistungen gebracht hat.
Einzig bei Auba ist die Situation eine Besondere.
Wenn man für ihn nicht 50 Mio., sondern 90 Mio. oder gar mehr erlösen kann, kann ich ein Nachdenken unserer Verantwortlichen schon nachvollziehen.
Die Frage, ob er bei uns eine ähnlich sportliche Rolle, wie dieser Franzosenzwerg, einnehmen könnte, sollte trotzdem erlaubt sein.
Es wäre zudem ein klassisches Zeichen, dass mit dem BVB (inzwischen) nicht mehr gemacht werden kann, was man will.
Es wäre ein sehr deutliches Zeichen an die Konkurrenz, aber auch an die Spieler.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1296
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon SpeedySR » 03.01.2017, 13:49

Weil wir nicht die Lobby haben und immer noch ein Ausbildungsverein sind, obwohl wir ja zu den 10 Besten Europas gehören ;)
SpeedySR


Jugendspieler
 
Beiträge: 777
Registriert: 18.10.2016, 14:18

Re: Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge

Beitragvon leipzig09 » 03.01.2017, 14:25

SpeedySR hat geschrieben:Weil wir nicht die Lobby haben und immer noch ein Ausbildungsverein sind, obwohl wir ja zu den 10 Besten Europas gehören ;)


Man kann sich auch kleiner machen als man ist.
Selbst wenn Deine Aussage (teilweise) sogar zutreffen würde, kommen wieviele Vereine nach den 10 besten Vereinen von Europa????
Mir fallen da auf Anhieb schon 16 Vereine in der BL ein, bei denen es sicher sehr gute Spieler gibt, von denen sicher viele dem BVB nicht abgeneigt sind.
Von den üblichen anderen Ligen / teilw. Spanien, teilw. Italien, teilw. Frankreich, eventuell sogar PL, Schweiz, Griechenland, Portugal, osteurop. Länder sowie dann noch aus Afrika, Asien und Südamerika ganz zu schweigen.
Glaubst Du wirklich, dass da kein sehr guter Spieler zum BVB will, weil unser BVB bei all den Spielern keine Lobby hat?
Für mich ist eine solche Sichtweise realitätsfremd, denn unter Tausenden von Spielern gibt es sicher auch sehr gute, für die der BVB durchaus eine ehrenwerte Adresse ist.
Man muss nur die Augen aufmachen.
Wie es hätte laufen können, zeigt doch das (ältere) Beispiel von
Chicherito.
Anstatt sich für läppische 12. Mio. um den zu bemühen, er ist ebenfalls ein gutes Beispiel für einen gestandenen Spieler, hat man lieber an Ramos festgehalten.
Mag sein, dass jetzt einige empört aufschreien, aber Chicherito hat schon Abschlussqualitäten und ist zudem ein mitspielender Stürmer.
Mein Beispiel ist außerdem Geschichte, passt aber zu der Thematik.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1296
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Nächste

Zurück zu BVB aktuell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste