Mario Götze

Unsere Profimannschaft.

Ich finde eine Götzeverpflichtung...

Gut und sinnvoll
15
27%
Ich lehne es ab und finde es nicht gut
24
44%
Eine Verpflichtung muss finanziell realistisch sein für einen Reservisten
1
2%
Wenn er für 28 Millionen kommt und 8 Millionen Gehalt bekommt muss erkennbar sein das er sofort einschlägt
8
15%
Ich bin unentschlossen
7
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 55

Re: Mario Götze

Beitragvon Heinerich » 27.02.2017, 15:57

An anderer Stelle wurde ja schon gemeldet, dass bei Mario eine Stoffwechselstörung festgestellt wurde, die für die muskulären Probleme verantwortlich sein könnte!!
Wenn ich mir das mal "weiterspinne":
- ggf. schon unerkannt in München?
- ggf. deshalb (unbewustes) Vermeiden von "Endbelastung" auch im Training
- daher event. zu wenig Überzeugung der Trainer, ihn einzusetzen?
- dann vielleicht Gewichtszunahme, weil er dann gar nicht austrainiert sein konnte?

Solange medizinische Zusammenhänge nicht nachgewiesen werden konnten, bzw. bekannt waren, wäre sein körperlicher Zustand immer auf ihn selbst zurückgefallen!!!
Und ich hatte auch bisher angenommen, dass es eher eine "Charaktersache" gewesen sein könnte.

Es wäre toll für ihn (und auch für den BVB?), wenn ggf. wirklich existierende gesundheitliche Aspekte festgestellt und erfolgreich behandelt werden könnten.
Wenn es denn so sein sollte, frage ich mich allerdings auch, wieso dass dann nicht schon in München festgestellt wurde. Ist unsere medizinische Versorgung/Betreuung event. besser?
Bild

Schriftfarbe für "private" Beiträge
Schriftfarbe bei Moderationen
Heinerich

Benutzeravatar

Vorstandsmitglied
 
Beiträge: 2763
Registriert: 30.08.2015, 12:29
Wohnort: Bochum
Alter: 63
DK in Block: SKY

Re: Mario Götze

Beitragvon Doppellhelix » 27.02.2017, 16:59

Wer weiss, wie lange er dieses Problem schon hat.
Gute Besserung MG.

#comfortablyNumb
Merke:
Adminstratoren machen keine Fehler!
Der Fehler wurde schon gemacht, als man mich zum Adminstrator machte!
Doppellhelix

Benutzeravatar

Administrator
 
Beiträge: 4579
Registriert: 13.04.2008, 18:48
Wohnort: im Kreis Altenkirchen
Alter: 43
DK in Block: SKY HD

Re: Mario Götze

Beitragvon leipzig09 » 27.02.2017, 17:19

Wenn man so etwas, ohne es zu merken, mit sich herumschleppt, ist das generell große Scheiße.
Nicht nur als Sportler, auch als Mensch.
Auch wenn Götze nie wieder so richtig mein Fall werden wird, ist ihm vor allem als Mensch eine richtige Genesung zu wünschen.
Als Sportler natürlich auch, denn es wäre ja zum Nutzen des BVB.
Gut ist, dass es erkannt wurde und hoffentlich gut zu behandeln ist.
Wenn es solche Zusammenhänge, wie Heinerich schreibt, geben sollte, erklärt das so manches.
Dann muss ich und sicher auch viele andere zugeben, dass die Vermutung, dass Götze es aus mangelnder Energie nicht schafft, falsch war.
Obwohl, es ist vielleicht tatsächlich mangelnde Energie, nur eben eine medizinisch bedingte und nicht einer Charakterschwäche Götzes zuzuschreiben.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
TUCHEL FÜR EWIG - NUR NICHT BEI UNS !!!!
leipzig09

Benutzeravatar

Ewiges Talent
 
Beiträge: 1044
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Re: Mario Götze

Beitragvon Pitt » 27.02.2017, 17:22

Ja, und wir bekommen dann doch irgendwie noch den alten Mario zurück und meine Prophezeiung, er schieß noch ein ganz wichtiges Tor für uns, wird wahr 8)
Oo=*=oO
Pitt

Benutzeravatar

Nationalspieler
 
Beiträge: 2631
Registriert: 29.09.2015, 10:41
Wohnort: Kreis EU
Alter: 58

Re: Mario Götze

Beitragvon bvbfabi09 » 27.02.2017, 17:24

Ich wünsche erstmal den Mario gute Besserung und das er sich schnell erholt und wieder fit wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass man die muskulären Beschwerden in gewisser Hinsicht "vorgeschoben" hat, weil man nicht genau wusste, was er wirklich hat. Ist natürlich die große Frage, woher kommt diese Stoffwechselstörung - vielleicht steckt ja da eine andere Krankheit, was ich nicht hoffe und ihm nicht wünsche, dahinter. Würde aber zumindest erklären, warum er immer noch so leicht "pummelig" aussieht...

Ich drücke ihm die Daumen, dass man ihn schnell behandeln kann und das er wieder gesund wird, fit wird und der Mannschaft wieder helfen kann...

@Pitt
Darauf kannst du dich verlassen :wink: - Mario wird eines Tages noch ein ganz entscheidenes Tor für den BVB erzielen - ein viel wichtigeres als das WM-Tor 2014 im Finale :wink:
Bild Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n - Borussia Dortmund wird nie untergeh'n! Bild
bvbfabi09

Benutzeravatar

Mitarbeiter
 
Beiträge: 4696
Registriert: 03.12.2015, 16:12
Wohnort: Dresden
Alter: 30
DK in Block: BVB-Stube

Re: Mario Götze

Beitragvon Kevlina » 27.02.2017, 17:33

bvbfabi09 hat geschrieben:[...]Darauf kannst du dich verlassen :wink: - Mario wird eines Tages noch ein ganz entscheidenes Tor für den BVB erzielen - ein viel wichtigeres als das WM-Tor 2014 im Finale :wink:


Das hoffe ich auch dass, wenn er erst mal die Erkrankung überwunden hat, irgendwann wieder an seine alte Leistung anknüpfen wird...Bild...jetzt wo der BVB weiss woran sie sind, kann man ihn auch behandeln und dann wieder an die Mannschaft ranführen. Mario wird noch wichtig werden...
Kevlina

Benutzeravatar

CL Sieger
 
Beiträge: 4896
Registriert: 11.02.2016, 17:34
Wohnort: Diekirch (Luxemburg)
Alter: 37

Re: Mario Götze

Beitragvon MadDogTannen » 27.02.2017, 18:32

Stoffwechselstörung... kann quasi alles sein, denn näher wird auf diese Diagnose momentan noch nicht eingegangen. Ich bin gespannt was hinsichtlich seines Gesundheitszustands hinsichtlich dieser Diagnose noch alles "daherkommt"!? Man könnte jetzt ja viel spekulieren... :shock:
Zweifeln wir an der Power - so powern wir nur unsere Zweifel!
MadDogTannen


Derbysieger
 
Beiträge: 1865
Registriert: 19.07.2010, 11:58
Alter: 35

Re: Mario Götze

Beitragvon BVBLars32 » 27.02.2017, 19:34

Wir sollten jetzt einfach aufhören zu spekulieren sondern dem Jungen nun gute Genesung wünschen, vielleicht hat man endlich die Ursache gefunden, warum er eigentlich nie richtig fit war... gebt ihm die Zeit zur Genesung und dann ein gesunder M.G. der uns auf dem Platz noch Freude machen wird ...
BVBLars32

Benutzeravatar

Mannschaftskapitän
 
Beiträge: 1552
Registriert: 08.02.2016, 16:29
DK in Block: TV-Sitzer

Re: Mario Götze

Beitragvon DC65 » 27.02.2017, 20:12

Mario hat echt die Seuche. Mehr ale GUTE BESSERUNG fällt mir nicht ein. Ich hoffe er fällt nicht zu lange aus.
DC65

 

Re: Mario Götze

Beitragvon bvbfabi09 » 27.02.2017, 20:40

Was ich mich bei der ganzen Sache frage, ist, warum hat man das nicht schon eher "gefunden" - also die Stoffwechselstörung. Das kommt doch nicht von heute auf morgen, oder? Zumal doch die Spieler ständig medizinisch untersucht werden.

Also irgendwie ist das auch ein bisschen mysteriös...

Drücken wir aber die Daumen, dass Mario schnell wieder gesund wird und er uns noch oft weiter helfen kann.
Bild Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n - Borussia Dortmund wird nie untergeh'n! Bild
bvbfabi09

Benutzeravatar

Mitarbeiter
 
Beiträge: 4696
Registriert: 03.12.2015, 16:12
Wohnort: Dresden
Alter: 30
DK in Block: BVB-Stube

Re: Mario Götze

Beitragvon nadine » 27.02.2017, 21:51

mir ist nur augefallen das er dicker geworden ist,
nadine

Benutzeravatar

Weltmeister
 
Beiträge: 7604
Registriert: 13.12.2004, 20:00
Wohnort: Lünen
Alter: 36

Re: Mario Götze

Beitragvon cocoline » 27.02.2017, 22:57

Dicker hört sich schlimm an, etwas fülliger ist besser.
Ich wollte, ich hätte diese Probleme!
Die mir nicht gut gesonnen sind, sagen; du bist 30 Kilo zu shwer. :motzki:
Meine Feunde sagen: du bist 30 cm zu klein. :tongue:
Etwas scheint nicht zu stimmen.
Zuletzt geändert von cocoline am 28.02.2017, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
wie immer, bis dahin
cocoline
cocoline


Einwechselspieler
 
Beiträge: 973
Registriert: 13.04.2008, 19:01
Wohnort: Oberhausen
Alter: 79

Re: Mario Götze

Beitragvon bvbfabi09 » 28.02.2017, 06:52

Die Bild übertreibt es jetzt aber wieder, "WM-Held Götze schwer krank"

Als ich das grad gelesen habe, dachte ich, "ach du scheiße - ist da doch mehr als nur die Stoffwechselsache." Und dann lese ich den Artikel und nix neues....

Ich glaube, dieser Artikel drückt es im allgemeinen ganz gut aus:

http://www.sport1.de/fussball/bundeslig ... rio-goetze
Bild Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n - Borussia Dortmund wird nie untergeh'n! Bild
bvbfabi09

Benutzeravatar

Mitarbeiter
 
Beiträge: 4696
Registriert: 03.12.2015, 16:12
Wohnort: Dresden
Alter: 30
DK in Block: BVB-Stube

Re: Mario Götze

Beitragvon hotzenplotz » 28.02.2017, 09:02

Sehr schwieriges Thema, da hier auch die Psyche eine ganz grosse Rolle spielt.

Als Profi Spieler ist Götze täglich unter ärztlicher Betreuung. Keine Woche vergeht, ohne dass ein Blutbild, versch. Tests mit ihm gemacht werden. Ob in der N 11 oder in der Liga, die Spieler werden regelmässig von Top Ärzten durchgecheckt.

Ich will hier nichts behaupten, aber es ist doch ungewöhnlich, dass so ein Krankheitsbild erst jetzt erkannt wird. Für mich hört sich das so an, als wäre die Krankheit zwar eine Ursache für seine Leistungsschwäche, aber auch eine Begründung, die ihn sofort aus der Kritik nimmt.

Jeder wird denken, ich bin unfair, aber es ist ein bekanntes Phänomen, dass viele Menschen ihre Defizite, Krankheiten zuschreiben, damit sie selber nicht verantwortlich sind, bzw. dass man sie nicht mehr kritisieren kann. Das ist z.B. oft bei übergewichtigen Menschen der Fall.

So eine Situation ensteht durch psychischen Druck ( den hat Götze ja ), wenn Menschen gehänselt, gemobbt oder isoliert werden.

Götze ist, mit Sicherheit, krank. Das tut mir auch sehr leid, aber ich könnte mir vorstellen, dass das Vertrauen des Trainers und bedeutend mehr Einsätze, damit keine Kritik von aussen ( wie z.B. Loddar ), mehr dazu beigetragen hätten, ihn zu kurieren, als der Ausstieg. Mir gefiel Götze, auf dem Platz, gut.

Aber man kann nicht hinter die Kulissen schauen. Noch bin ich Arzt um Götzes Krankheit analysieren zu können. Ich kann nur sagen, wie es sich von aussen anfühlt.

Mir tut die ganze Sache für Götze sehr leid, denn, nachdem er ein echtes Feindbild war, mochte ich ihn wieder ganz gerne und fand ihn auch auf dem Platz gut.

Ich bin mir sicher, dass, die oft überzogene, öffentliche Kritik und die vielen Herabsetzungen, ebenso dazu beigetragen haben, wie diese ominöse Krankheit, dass Götze sich nicht zu 100% entfalten konnte.
ICH HAB MEIN LEBEN DIR VERMACHT - JEDEN TAG UND JEDE NACHT - FORZA BVB
hotzenplotz

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 12679
Registriert: 21.09.2009, 01:00
DK in Block: 13

Re: Mario Götze

Beitragvon leipzig09 » 28.02.2017, 10:46

Ich habe mal nachgelesen, was man als Stoffwechselerkrankung/-störung bezeichnet, welche Ursachen es dafür gibt und wie sie behandelt werden können.
Als absoluter Laie stellt es für mich so dar, dass es an einer Unmenge von Ursachen liegen kann.
Von angeborenen, über psychische Ursachen bis hin zu Krebserkrankungen ist vieles möglich.
Die Behandlung ist oft schwierig und kann langwierig sein.
Das heißt also, dass mit allen Möglichkeiten gerechnet werden kann.
Im günstigsten Fall eine relativ schnelle Genesung und dann einen hoffentlich wiedererstarkenden Leistungssportler.
Im ungünstigsten Fall sicher auch das Gegenteil.
Fall eins ist ihm schon aus menschlicher Sicht zu wünschen, andersherum wäre es ein Horrorszenario für ihn und dem BVB.
Hoffen wir das Beste und wünschen ihm gute Genesung.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
TUCHEL FÜR EWIG - NUR NICHT BEI UNS !!!!
leipzig09

Benutzeravatar

Ewiges Talent
 
Beiträge: 1044
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

VorherigeNächste

Zurück zu BVB Profis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste