SKY - ABO

"No Sports" - Alles, was mal nichts mit dem BVB, Fußball und überhaupt Sport zu tun hat.

Re: SKY - ABO

Beitragvon 09Michael » 15.07.2017, 14:08

Bin mal gespannt was die Bundesliga Rechte angeht wenn die nicht alle Spiele haben dann wird vorzeitig gekündigt.
BVB BIS IN DEN TOD!
Auch in schweren Zeiten haben wir keine Wahl, wir werden immer zu dir stehen! Wir Sind aus Kohle und Stahl...
09Michael

Benutzeravatar

Deutscher Meister
 
Beiträge: 3963
Registriert: 04.10.2008, 17:43
Wohnort: BN
Alter: 28

Re: SKY - ABO

Beitragvon nadine » 15.07.2017, 14:28

die freitagsspiele hat sky nicht mehr
nadine

Benutzeravatar

BVB Legende
 
Beiträge: 8253
Registriert: 13.12.2004, 20:00
Wohnort: Lünen
Alter: 36

Re: SKY - ABO

Beitragvon Zokker007 » 16.07.2017, 14:19

Und 5x montag, wenn ich mich nicht irre.
Zokker007


Stadionbesucher
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.12.2016, 12:49

Re: SKY - ABO

Beitragvon leipzig09 » 16.07.2017, 22:49

Das mit der vorzeitigen Kündigung, wegen fehlender bzw. teilweise nicht gegebener Vertragerfüllung, ist nicht immer so ohne Weiteres möglich.
Kündigt man z. B. das Komplettpaket, kommt man nur aus dem Paket (Vertragsteil) heraus, dass seitens Sky nicht mehr vertragsgerecht bedient wird.
Also z. B. das BL-Paket.
Der restliche Vertragsbestandteil, also alle anderen Pakete, werden von denen vertragsgerecht bedient und da lassen sie das Argument der Nichterfüllung nicht zu.
Wenn man das Komplettpaket hat, ist der Vertrag in der Regel zudem stark rabattiert.
Kündigt man einen Vertragsanteil (z. B. das BL-Paket) fällt der Rabattierungsgrund weg und die stellen auf vollen Preis um.
Ich bezahle derzeit beispielsweise rund 65,-€ für das Komplettpaket + Zweitkarte.
Unrabattiert würde das weit über 90,-€ kosten.
Was nun bei Kündigung eines Paketes an Preisgröße herauskommt, wäre sicher mehr als vorher (beim Komplettpaket).
So zocken die rotzfrech ab.

Es bleibt also nur die fristgerechte Kündigung.
Wenn die dann von selbst kommen und etwas anbieten (keinesfalls selber aktiv werden!!), muss man auf "Teufel komm raus" verhandeln.
Die wollen das so, denn warum werden sonst Neukunden besser als langjährige Kunden gestellt.
Also keine Gnade, ausquetschen, bis zum Geht-nicht-mehr.
Habe gerade zum 30.09.17 gekündigt.
Bestätigung erhalten.
Nette Bemerkung dazu, dass sie für mich ein spezielles Angebot erstellt haben und ich deshalb den KD anrufen kann.
Mache ich bestimmt nicht.
Die melden sich kurz vor dem eigentlichen Laufzeitende mit Sicherheit persönlich und da geht es dann ans Feilschen.
Bin seit 1992 bei Premiere bzw. Sky und habe da schon viel erlebt.
Selbst aktiv werden (außer Kündigung) ist schon die halbe Niederlage. Es heißt ganz einfach warten.
Sollten die sich dann tatsächlich nicht melden, muss man aber darauf vorbereitet sein.
Auf keinen Fall sollte man dann "nichts machen", denn das führt zu einer stillsschweigenden Vertragsverlängerung mit dann unrabattierten Normalkosten.
Da hätte man quasi die größte Arschkarte des Jahrhunderts.

Ich gebe hier mal eine Info, wenn sich etwas tut.
Ist vielleicht für manchem von Interesse.
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1296
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Re: SKY - ABO

Beitragvon 09Michael » 16.07.2017, 23:39

Du kannst aber arglistige Täuschung und Irreführung als Kündigungsgrund angeben ( vielleicht nicht optimal wenn man nochmal da Kunde werden will aber naja^^) Daher würde sich theoretisch auch der gesamte Vertag kündigen lassen.
BVB BIS IN DEN TOD!
Auch in schweren Zeiten haben wir keine Wahl, wir werden immer zu dir stehen! Wir Sind aus Kohle und Stahl...
09Michael

Benutzeravatar

Deutscher Meister
 
Beiträge: 3963
Registriert: 04.10.2008, 17:43
Wohnort: BN
Alter: 28

Re: SKY - ABO

Beitragvon Doppellhelix » 17.07.2017, 06:29

@leipzig
Von so einem vorgehen habe ich noch nie gehört.

Aber, es steht im Kleingedruckten, das man nur ein Sonderkündigungsrecht hat, wenn die Preiserhöhung mehr als 10%??? ausmacht.

Wenn jetzt nur die Freitagsspiele wegfallen, so dürfte es sich nicht um eine Minderung von 10% handeln, gemessen am Komplettangebot.
Hat man nur das Bundeslifapaket dann eventuell schon.

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Merke:
Adminstratoren machen keine Fehler!
Der Fehler wurde schon gemacht, als man mich zum Adminstrator machte!
Doppellhelix

Benutzeravatar

Administrator
 
Beiträge: 4743
Registriert: 13.04.2008, 18:48
Wohnort: im Kreis Altenkirchen
Alter: 44
DK in Block: SKY HD

Re: SKY - ABO

Beitragvon leipzig09 » 17.07.2017, 10:05

Doppellhelix hat geschrieben:@leipzig
Von so einem vorgehen habe ich noch nie gehört.

Aber, es steht im Kleingedruckten, das man nur ein Sonderkündigungsrecht hat, wenn die Preiserhöhung mehr als 10%??? ausmacht.



In wie weit das rechtens ist, die Pakete als jeweiligen "Einzelvertrag" zu werten und seitens Sky so zu handeln, ist mir nicht bekannt.
Handeln tun die zunächst einmal so.
Habe ich schon wiederholt selbst erleben dürfen/müssen und jeweils nur durch den "Ritt" zur GF von Sky-Deutschland einen einigermaßen akzepzablen Preis erhalten.
Sicher im Wissen darum, dass die Gefahr einer Klage durch einen Skykunden gen Null tendiert.
Denn wer hat den langen Atem und vor allem die Kohle, um einen solchen Rechtsstreit aufzunehmen?
Ich denke nur eine Prozentzahl hinter dem Komma.
Zudem wird es in der Realität nicht leicht sein, zu einer rechtsverbindlichen Aussage zu kommen, wie hoch der prozentuale Vertragsbruch überhaupt zu werten ist.
Auch das würde sich sicher nur gerichtlich klären lassen, so dass Du inzwischen sicher von diesem Erdball verschwunden bist, bevor Du von diesen Gerichten ein Urteil erhalten hast.
Und dann gäbe es ja noch Instanzen, für Sky kein Problem ... für uns, vor allem finanziell, schon.
Der Verlierer ist immer der "kleine Mann".
Deshalb rate ich auch nur dazu, die auszuquetschen, wo es nur geht.
Deren Verhalten ist nämlich von einem fairen vertragsrechtlichem Handeln so weit entfernt, wie die Erde von Mond.
Warum sollten wir da fair bleiben?
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1296
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Re: SKY - ABO

Beitragvon MadDogTannen » 26.07.2017, 21:04

so, in ein paar Tagen läuft mein Abo aus. Hatte noch keine Zeit mich darum zu kümmern aber seit Tagen hab ich die Sky-Telefonnummer auf dem Festnetz stehen.

Hat jemand momentan eine Ahnung in welche Preisrichtung man verhandeln könnte? Ich habe momentan Sky komplett inkl. HD und zahle 49 Euro (inkl. Zweitkarte 14€/Monat - welche ich aber nicht mehr benötige)
(Habe auch schon überlegt nur Sport und Bundesliga zu nehmen und den Filmkäse weg zu lassen!?)
Zweifeln wir an der Power - so powern wir nur unsere Zweifel!
MadDogTannen


Derbysieger
 
Beiträge: 1892
Registriert: 19.07.2010, 11:58
Alter: 35

Re: SKY - ABO

Beitragvon djshooter » 26.07.2017, 21:48

30€ komplett inkl HD ist möglich bei richtiger Verhandlungen
djshooter

Benutzeravatar

Derbysieger
 
Beiträge: 1901
Registriert: 05.08.2009, 20:24
Wohnort: Witten
Alter: 35

Re: SKY - ABO

Beitragvon Heinerich » 26.07.2017, 21:53

djshooter hat geschrieben:30€ komplett inkl HD ist möglich bei richtiger Verhandlungen

Welche Pakete genau?
Bild

Schriftfarbe für "private" Beiträge
Schriftfarbe bei Moderationen
Heinerich

Benutzeravatar

Vorstandsmitglied
 
Beiträge: 3082
Registriert: 30.08.2015, 12:29
Wohnort: Bochum
Alter: 64
DK in Block: SKY

Re: SKY - ABO

Beitragvon cocoline » 26.07.2017, 22:11

Premier hatte auch einmal die Bundesligarechte verloren.
Da habe ich auch das Kömplettpaket gekündigt.
Premiere hat auch argumentiert , für die anderen Pakete würde die volle Leistung gebracht und hat die Kündigung nicht anerkannt.
Habe einen Rechtsanwalt eingeschaltet und vor Beginn einer Gerichtsverhandlung hat Premiere der Kündigung zugestimmt.
wie immer, bis dahin
cocoline
cocoline


Ewiges Talent
 
Beiträge: 1090
Registriert: 13.04.2008, 19:01
Wohnort: Oberhausen
Alter: 79

Re: SKY - ABO

Beitragvon djshooter » 26.07.2017, 22:35

Heinerich hat geschrieben:
djshooter hat geschrieben:30€ komplett inkl HD ist möglich bei richtiger Verhandlungen

Welche Pakete genau?



Komplett eben das was sonst fast 70 kostet
djshooter

Benutzeravatar

Derbysieger
 
Beiträge: 1901
Registriert: 05.08.2009, 20:24
Wohnort: Witten
Alter: 35

Re: SKY - ABO

Beitragvon leipzig09 » 26.07.2017, 23:11

cocoline hat geschrieben:Premier hatte auch einmal die Bundesligarechte verloren.
Da habe ich auch das Kömplettpaket gekündigt.
Premiere hat auch argumentiert , für die anderen Pakete würde die volle Leistung gebracht und hat die Kündigung nicht anerkannt.
Habe einen Rechtsanwalt eingeschaltet und vor Beginn einer Gerichtsverhandlung hat Premiere der Kündigung zugestimmt.


Da bestätigst Du doch quasi meine Aussage.
Klar lässt sich gerichtlich etwas machen.
Nur:
Wer getraut sich zukämpfen?
Wer hat den langen Atem und die Nerven das durchzuziehen?
Wer hat die finanziellen Mittel, sollte es wirklich in weitere Instanzen gehen?
Ich denke vielleicht 5% , alle anderen haben aus vorstehenden oder auch anderen Gründen nicht den Hauch einer Chance.
Mit diesem Wissen lassen es diese Ärsche darauf ankommen und lenken u. U. ein, wenn ein Einzelner mal kämpft.
Übrigens bin ich der Überzeugung, dass während der Zeit von Premiere von denen weniger agressiv gehandelt wurde, als jetzt seitens Sky.
Ich kann jeden nur raten, gegenüber Sky hart zu bleiben und die nach Möglichkeit wie eine Zitrone auszupressen.
Nochmals, die machen das doch auch!
EINMAL BVB - IMMER BVB

- "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" -
leipzig09

Benutzeravatar

Stammspieler
 
Beiträge: 1296
Registriert: 02.07.2016, 20:44
Wohnort: Leipzig
Alter: 66

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron