F1: Rennen in Austin endgültig abgesagt

Alles über Formel 1 und Motorsport im allgemeinen

F1: Rennen in Austin endgültig abgesagt

Beitragvon DirtyHarry » 17.11.2011, 22:31

Vor wenigen Tagen begann es rund um den USA Grand Prix in Austin mächtig zu brodeln (ShortNews berichtete). Am heutigen Donnerstag erfolgte schließlich die Absage des Grand Prix im kommenden Jahr. Grund ist, dass Ecclestone noch immer auf eine längst fällige Zahlung wartet.
Die Summe von 25 Millionen US-Dollar hätte eigentlich aus einem Förderprogramm des Bundesstaates Texas erfolgen sollen. Dieses Programm ist für Großveranstaltungen eingerichtet worden. Nun weigern sich die Verantwortlichen aber, die Summe an Bernie Ecclestone zu überweisen.
Ecclestone hätte daher gerne eine Bürgschaft oder ähnliches als Sicherheit gesehen. Doch auch diese wurden von niemandem erteilt. Dies Absage war das Resultat aus mehreren nicht eingehaltenen Vereinbarungen.
http://www.shortnews.de/id/927885/Forme ... agt-Update
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32748
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Re: F1: Rennen in Austin endgültig abgesagt

Beitragvon the Virus » 07.12.2011, 13:48

Die Formel 1 wird 2012 jetzt doch erstmals in Austin im US-Bundesstaat Texas Station machen.
Das World Motor Sport Council des Automobil-Weltverbandes FIA bestätigte am Mittwoch auf seiner Sitzung in Neu Delhi den bisherigen Kalender-Entwurf für das kommende Jahr mit der Rekordzahl von insgesamt 20 Rennen. In so vielen Läufen ist bislang noch nie ein Weltmeister in der Königsklasse ermittelt worden.

http://www.welt.de/sport/formel1/articl ... ettet.html
Bild
FÜR EIN BUNTES DEUTSCHLAND - #NoPegida
the Virus

Benutzeravatar

Nationalspieler
 
Beiträge: 2500
Registriert: 22.05.2011, 12:43
Wohnort: Nordhorn
Alter: 32


Zurück zu Motorsport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast