F1: Streckenbetreiber drohen mit Ausstieg

Alles über Formel 1 und Motorsport im allgemeinen

F1: Streckenbetreiber drohen mit Ausstieg

Beitragvon DirtyHarry » 27.06.2011, 04:34

Die vom Macher der Formel Eins, Bernie Ecclestone, angedachten Änderungen bezüglich der Motoren ab 2013 sorgen weiter für großen Wirbel.
Nun haben sich die Betreiber von verschiedenen Rennstrecken in einem Brief an Ecclestone gewandt. Darin drohen diese offen mit ihrem Abschied vom F1 Zirkus, sollten die viel diskutierten Motoren mit 1,4 oder 1,6 Liter Hubraum und vier Zylindern wirklich kommen.
Als scheppernde Konservendosen werden diese offen angefeindet. Sie stellen sich damit offen gegen die Pläne des F1 Zampanos, aus der Formel Eins eine grüne Rennserie zu machen. Das würde die Zuschauer vergraulen, so die Streckenbetreiber weiter.
http://www.shortnews.de/id/901562/F1-St ... t-Ausstieg
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32748
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Re: F1: Streckenbetreiber drohen mit Ausstieg

Beitragvon OWL Borusse » 27.06.2011, 14:00

Wie kann ich Streckenbetreiber werden? Ich möchte mich auch beschweren!

Das bisschen Benzin und CO2, was die Autos am ganzen Wochenende rauspusten, verbraucht der Flieger der alles transportiert beim Start. Rennsport und Umwelt ist nun mal nicht vereinbar.
Bild
OWL Borusse

Benutzeravatar

BVB Trainer
 
Beiträge: 16947
Registriert: 02.11.2006, 14:22
Alter: 26
DK in Block: 82

Re: F1: Streckenbetreiber drohen mit Ausstieg

Beitragvon Sebi-bvb09 » 01.07.2011, 15:43

OWL Borusse hat geschrieben:Wie kann ich Streckenbetreiber werden? Ich möchte mich auch beschweren!

Bekomm den Arsch hoch, geh in den Baumarkt, und dann baust Du dir 'ne Strecke in den Garten. So, wie das jeder andere Streckenbetreiber auch gemacht hat.
Bist Du wirklich so unselbständig? :lol:

Formel 1 steigt 2014 auf Sechszylinder-Motoren um
Die Formel-1-Rennautos sind künftig mit Sechszylinder-Motoren unterwegs. Der Weltrat des Automobilverbandes FIA nickte einen entsprechenden Vorschlag der Hersteller und Rennställe in der Formel-1-Kommission ab. Die Einführung der Motoren ist demnach für 2014 verbindlich. Die FIA hatte eigentlich von 2013 an einen Vierzylinder-Turboantrieb geplant. Darüber war ein Streit entbrannt.
http://www.sportal.de/sportal/generated ... 00000.html
Sebi-bvb09

 


Zurück zu Motorsport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron