Staatsanwalt droht Felipe Massa mit Gefängnis

Alles über Formel 1 und Motorsport im allgemeinen

Staatsanwalt droht Felipe Massa mit Gefängnis

Beitragvon DirtyHarry » 05.11.2010, 18:00

Wenn Ferrari Pilot Felipe Massa am Sonntag beim vorletztem Rennen der Saison seinem Teamkollegen Schützenhilfe leistet, kann das rechtliche Konsequenzen haben. In der Formel 1 ist die Stallorder verboten und in Brasilien schützt ein besonderes Gesetz die Zuschauer eines sportlichen Wettkampfs.
"Wenn es dazu kommt, wird er Interlagos in Handschellen verlassen", wird der Staatsanwalt Paulo Castilho von der Zeitung "Folha de S.Paulo" zitiert. Die Interessen der brasilianischen Fans, die "Paulista" sollten gewahrt werden
Fernando Alonso scheint das ganze aber egal zu sein. Er konzentriert sich nur auf den WM-Titel. Er stellt seine eigenen Interessen über die der Zuschauer. Bei einem Interview sagte er, dass viele Zuschauer nie verstehen würden, warum Stallorder so wichtig sind, wenn es um den ersten Platz geht.

http://www.shortnews.de/id/859104/Forme ... Gefaengnis

Lächerlich ...
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32748
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Re: Staatsanwalt droht Felipe Massa mit Gefängnis

Beitragvon Chriz » 05.11.2010, 18:04

Was? Die Stallorder oder das Gefängnis?

Kann Ferrari verstehen. Man steckt Mio. rein und es geht um viele Mio. Einahmen.
Aber eins aber eins, das bleibt bestehen, Borussia Dortmund wird nie untergehn...
Chriz

Benutzeravatar

BVB Ältestenrat
 
Beiträge: 12572
Registriert: 18.05.2008, 07:59
Wohnort: 90 km vom Westfalenstadion weg
Alter: 35
DK in Block: 83

Re: Staatsanwalt droht Felipe Massa mit Gefängnis

Beitragvon DirtyHarry » 05.11.2010, 18:06

Ist doch klar, dass die Stallorder machen, gab's schon immer.
Ansonsten sollen sie die Teams abschaffen und auch die Teamwertung usw.
Viele Grüße,

Bild DirtyHarry
DirtyHarry

Benutzeravatar

BVB Ehrenpräsident
 
Beiträge: 32748
Registriert: 25.07.2004, 19:50
Wohnort: Münster
Alter: 46

Re: Staatsanwalt droht Felipe Massa mit Gefängnis

Beitragvon Sebi-bvb09 » 06.11.2010, 20:29

Grund ist ein Passus im brasilianischen Recht, der besagt, dass Verfälschungen von Ergebnissen im Sport als Verbrechen zu werten sind. "Das bedeutet nicht, dass es passiert. Es liegt an den lokalen Behörden, die zuständig sind, zu entscheiden, ob gegen das Gesetz verstoßen wurde", sagte Castilho der Associated Press. Wie ernst seine Drohung zu nehmen ist, ist damit eher fraglich.
http://www.sueddeutsche.de/sport/formel ... -1.1019996

Wer auch immer da das letzte Wort hat, er wird dann wohl im Falle eines Falles sanften politischen Druck spüren, das Ding nicht durchzuzehen. Man stelle sich nur einmal vor, da würde tatsächlich jemand rechtskräftig verurteilt, und könnte, weil er deswegen eine Haftstrafe zu fürchten hätte, im nächsten Jahr nicht zu dem Rennen anreisen. Weitere Vergabe von rennen nach Brasilien könnten dadurch dann durchaus fraglich werden. Wirtschaftlicher Schaden: Vermutlich hoch.

DirtyHarry hat geschrieben:Ist doch klar, dass die Stallorder machen, gab's schon immer.
Ansonsten sollen sie die Teams abschaffen und auch die Teamwertung usw.
Durchaus sehr komisch, daß man alle Rennställe mit 2 Fahrern antreten läßt, eine Mannschaftswertung einführt, den ganzen Zirkus sogar als Mannschaftsveranstaltung bezeichnet, und dann solch ein Verbot ganz oben im Regelkatalog stehen hat.
Sebi-bvb09

 


Zurück zu Motorsport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast